Unterhaltung

"Dauerkribbeln im Bauch" Claudia Obert präsentiert 24-jährigen Freund

imago0163908995h.jpg

Das muss Liebe sein: Claudia Obert und ihr neuer Freund Max.

(Foto: IMAGO/Andre Lenthe)

Er nennt sie "Spicy Signorina". Sie sagt zu ihm "Monaco-Boy". Mit anderen Worten: In dieser Beziehung ist ordentlich Feuer. Die aus zahlreichen Reality-TV-Shows bekannte Modeunternehmerin Claudia Obert scheint jedenfalls schwer verliebt zu sein - in den 36 Jahre jüngeren Max.

Von "Promi Big Brother" über "Promis unter Palmen" bis "Kampf der Realitystars" - gefühlt hat Claudia Obert in den vergangenen Jahren kaum ein Reality-TV-Format ausgelassen. Dabei fiel die Modeunternehmerin nicht nur mit ihrer Vorliebe für Alkohol regelmäßig auf. Auch mit ihr ausgeprägten Libido hielt die mittlerweile 60-Jährige nicht hinter dem Berg.

imago0163909004h.jpg

Gestatten: "Spicy Signorina" und "Monaco-Boy".

(Foto: IMAGO/Andre Lenthe)

Nun scheint es bei Obert tatsächlich noch einmal richtig gefunkt zu haben. Jedenfalls scheut sie sich nicht, den 24-jährigen Max als ihren neuen Freund vorzustellen. "Wir sind beide total verknallt, ich habe ein Dauerkribbeln im Bauch!", plaudert die Unternehmerin in der "Bild"-Zeitung aus dem Nähkästchen.

Kennengelernt hat sie den Webdesigner dabei nicht etwa vor laufenden Kameras oder in irgendeinem TV-Container, sondern in der "Olivia Jones Bar" im Hamburger Stadtteil St. Pauli. "Eine Freundin sagt: 'Guck mal, der Typ da starrt dich immer so an.' Plötzlich kam er rüber, innerhalb von Minuten haben wir uns geküsst", schildert Obert den Moment des Kennenlernens und räumt ein: "Ich wäre nie von selbst auf die Idee gekommen, so einen Bubi anzusprechen."

"Wenn's knallt, dann knallt's"

Der Altersunterschied sei ihr allerdings egal, beteuert Obert. "Wenn's knallt, dann knallt's nun mal!" Zudem lege sich Max kräftig für seine Herzdame ins Zeug. "Er macht jetzt meine Webseite für mich neu und hat auch bei mir im Laden schon gekellnert, Schampus für meine Kundinnen ausgeschenkt, die waren auch alle ganz schön begeistert", so Obert.

Noch mehr intime Einblicke gefällig? "Er nennt mich 'Spicy Signorina', ich ihn 'Monaco-Boy'", verrät Obert zu allem Überfluss auch noch im "Bild"-Gespräch. Ja, rrr! Das klingt doch mal wirklich nach einer feurigen Angelegenheit. Dann bleibt wohl nur noch, den beiden Turteltauben alles Gute für die gemeinsame Zukunft zu wünschen.

Quelle: ntv.de, vpr

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen