Unterhaltung
Das strahlende Lachen bleibt: Thomas Neuwirth (r.) wird auf der Bühne zu Conchita Wurst (l.).
Das strahlende Lachen bleibt: Thomas Neuwirth (r.) wird auf der Bühne zu Conchita Wurst (l.).(Foto: picture alliance / dpa)
Samstag, 24. Februar 2018

Ohne Perücke und Wimpern: Conchita Wurst erwägt Karriere als Mann

Auf hohen Absätzen, mit Vollbart und langen Haaren erobert Conchita Wurst die Bühnen Europas. Der Travestiekünstler und Sänger Thomas Neuwirth offenbart nun, sich auch eine Karriere als Mann vorstellen zu können. Bis dahin gäbe es aber noch andere Pläne.

Conchita Wurst denkt über eine Karriere als Mann nach: "Ich weiß, dass es irgendwann passieren wird, denn ich habe so viele Interessen, die ich ausprobieren möchte und die definitiv keiner Perücke und keiner falschen Wimpern bedürfen", sagte der österreichische Travestiekünstler und Sänger Thomas Neuwirth, der hinter der Kunstfigur steckt.

Noch gebe es aber keinen Zeitplan dafür, er habe noch viele große Projekte als Conchita, so der 29-Jährige. Dazu zählt das Album "From Vienna with Love", das im Oktober herauskommen soll und das Conchita zusammen mit den Wiener Symphonikern aufgenommen hat. Ein eigenes neues Album und eine Tour sind auch schon in Planung.

Am Sonntag tritt Conchita Wurst mit dem BBC Concert Orchestra im Londoner Palladium-Theater auf. Im Jahr 2014 hatte die Kunstfigur mit Abendkleid und Vollbart mit dem Song "Rise like a Phoenix" den Eurovision Song Contest gewonnen.

Quelle: n-tv.de