Unterhaltung

"Tatort" mit Ulmen und Tschirner Der Weimarer "Tatort" im Schnellcheck

3_Tatort_Der_wueste_Gobi.jpg

Gobi (Jürgen Vogel) schaut vorsichtig aus seinem Versteck.

(Foto: MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebau)

Es hätte so ein schöner Parforce-Ritt des Jürgen Vogel werden können, stattdessen verrutscht dem fünften Fall von Dorn und Lessing vor lauter Fummelwitzen der Fokus. "Der wüste Gobi" irrlichtert im Grenzgebiet zwischen Bildungsbürger-Comedy und Flachwitzen.

Das Szenario

Gotthilf Bigamiluschvatokovtschvili (Jürgen Vogel) hat nicht nur einen komplizierten Namen, auch in seinem Oberstübchen fällt es schwer, sich zurechtzufinden. Als der dreifache Frauenmörder aus der forensischen Psychiatrie ausbricht, gibt es Tote und somit einiges an Arbeit für Kriminalhauptkommissarin Dorn (Nora Tschirner) und Kriminalhauptkommissar Lessing (Christian Ulmen), was denen gar nicht passt. Viel lieber als mit dem wüsten Gobi, so das Schenkelklopfer-Pseudonym des geilen Gotthilfs, täten sie sich miteinander beschäftigen.

11_Tatort_Der_wueste_Gobi.jpg

Lessing und Kira Dorn zielen.

(Foto: MDR/Wiedemann&Berg/Anke Neugebau)

Stattdessen findet der Unhold Unterschlupf bei einer Harfenistin, wird den Leuten vom LKA von den nichtsnutzigen Kollegen in den Kaffee gespuckt und verbrennt die Gattin des Klinikchefs Professor Eisler (Ernst Stötzner) auf ihrem Krankenlager. Dorn und Lessing rangeln derweil ein wenig herum, ohne Vollzug vermelden zu können, üben sich im Gag-Ping-Pong und schleppen sich angemüdet durch einen Fall, dessen überlange Gesprächssequenzen so arhythmisch sind, dass man sich als Zuschauer zuweilen am liebsten den vorderen Hirnlappen, den "Nischel", stillegen lassen würde. Oder eben einfach einpennen.

Die eigentliche Botschaft

Im Irrenhaus ist es doch nicht so schlimm. Gehäkelte Reizwäsche hat ihren Reiz. An der Harfe sitzt immer eine Scharfe. Und Jürgen Vogel sieht mit Langhaar-Perücke aus wie die junge Iris Berben.

Darüber wird in der Mittagspause geredet

Und jetzt alle: Bigamiluschvatokovtschvili. Bi-ga-milusch-vato-kovtschvili.

Der Plausibilitätsfaktor

Es bleibt beim konditionalen Zusammenspiel von Botschaft und Plausibilität. Ohne Ersteres wird es auch beim Zweiten dünne, soll heißen: Ist nicht.

Die Bewertung

5 von 10 Punkten, inklusive Weihnachts-Gratifikation.

Quelle: n-tv.de

Mehr zum Thema