Unterhaltung

Was Naomi kann ... Dita von Teese gewährt Einblicke

RTS2BW1L.jpg

Blickdicht ist anders: Dita von Teese.

(Foto: REUTERS)

Die Frage am Ende ist stets: Welche Frau traut sich damit bitte auf die Straße? Doch auf dem Laufsteg sieht man sich die transparenten Kleider natürlich gerne an. Nachdem Naomi Campbell bei der Pariser Fashion Week schon wenig verhüllt hat, will Dita von Teese da nicht nachstehen.

"Alle Augen auf Naomi Campbell!", hieß es bei der Modenschau von Valentino im Rahmen der Pariser Fashion Week. Schließlich absolvierte die 48-Jährige bei der Präsentation des italienischen Designers einen Überraschungsbesuch, bei dem viele ganz genau hinsahen: Campbell zeigte sich in einem langen, schwarzen Kleid, das obenrum so transparent war, dass ihre Brüste zum Vorschein kamen.

imago88794611h.jpg

Alle Augen auf Dita von Teese! Oder auf Naomi Campbell?

(Foto: imago/Starface)

Vielleicht dachte sich Dita von Teese: "Was Campbell kann, kann ich schon lange!" Obwohl? Die US-Amerikanerin ist natürlich ohnehin dafür bekannt, sich freizügig zu geben. Schließlich ist das als Burlesque-Star ihr täglich Brot.

Jedenfalls gab sich die 46-Jährige nun bei den Schauen in Paris ebenfalls die Ehre in einem Kleid, das in Sachen Einblicke der Aufmachung von Campbell nur wenig nachstand. Dass die etwas schrille von Teese dies im Dienste des exzentrischen französischen Modemachers Jean Paul Gaultier tat, passte dabei natürlich wie die Faust aufs Auge.

"Absolute Bewunderung"

Es war übrigens nicht das erste Mal, dass der Designer und die Tänzerin kooperierten. Erst vor Kurzem gaben die beiden bekannt, auch bei einer "Fashion Freak Show" Gaultiers im Pariser Folies Bergère Cabaret zusammenzuarbeiten - laut Programm eine Mischung aus Revue und Modenschau.

Gaultier zeigte sich schon da ganz begeistert von dem Erotik-Star: "Dita Von Teese ist die Amerikanerin, die am meisten 'Paris' ist. Ich empfinde absolute Bewunderung für sie, da sie Burlesque auf die Stufe einer schicken, glamourösen und populären Kunst gehoben hat", erklärte er.

Und auch von Teese war voll des Lobes für den Designer: "Mr. Gaultier hat auf seinen Laufstegen immer auf echte und authentische Art und Weise die Vielfalt zelebriert", schwärmte sie.

Vielfalt, die sie nun auch bei der Pariser Fashion Week repräsentieren durfte. Und wer hat nun das Laufsteg-Fernduell gewonnen? Sie oder Campbell? Das möge jeder selbst entscheiden.

Quelle: n-tv.de, vpr

Mehr zum Thema