Unterhaltung

"Sommerhaus der Stars" - Folge 2 "Du zeigst dich nicht in Unterwäsche!"

1793308.jpg

Möchte laut Therapeut nur seine "Katze" Michelle beschützen: Alpha-Kater Mike Cees

Die Gemüter kochen hoch: Mike erteilt Kontakt- und Redeverbot, Almklausi wird bedroht und Michelle darf keine nackte Haut zeigen. Die zweite Folge zeigt vor allem einen Hitzkopf, der laut Therapeut nur ein "Beschützer" sein will.

Eigentlich soll Trash-TV, wie Michelle Monballijn selbst sagt, unterhalten. Und natürlich gibt es immer jemanden im Ensemble, bei dem salopp ausgedrückt, nicht alle Lampen leuchten. Meist sind diese Leute ob ihrer Schrulligkeit besonders liebenswürdig, manchmal aber auch nicht. Was Mike Cees jedoch im "Sommerhaus der Stars" dem Zuschauer präsentiert, ist so unangenehm, dass man sich fragt: Wieso gucke ich mir das überhaupt an?

"24 Stunden", so gibt Cees preis, beschäftige er sich mit seiner Frau. Ist das schon obsessiv? Neeeiiin, gar nicht! Ein Therapeut, der über dessen Verhalten im "Sommerhaus" gesprochen hat, mutmaßt, Mike wolle nur ein "Beschützer" sein. Dass seine Frau auch schon vor ihm Beziehungen hatte, sei für ihn "tabu", der Gedanke daran sei einfach "unterirdisch". Einer seiner größten Wünsche ist es übrigens, zu hören, wie seine Michelle ganz laut und deutlich verkündet: "Mein Mann hat Priorität."

Nicht pausenlos im Mittelpunkt zu stehen, das ist für Herrn Cees nur schwer zu ertragen. Und dann findet es die Gattin auch noch "legitim", zwischendurch mal "fünf Minuten für sich zu brauchen". Derlei Verhalten würde den armen Mike "in der Seele zerfressen". Auch herrlich ballaballa: Während Mola jeglicher Kontakt zu seiner "guten Freundin" Michelle untersagt ist, wird dessen eigene Partnerin ständig von Mike belatschert. Adelina möchte von dem Stenz mit Besitzanspruch wissen: "Bist du gläubig?" Darauf der Hitzkopf: "Ich glaube unglaublich an mich."

Ditt & Datt & Dittrich

Welcher Promi hat sich mal wieder in die Nesseln gesetzt? Welcher Polit-Talk ging daneben? Welches Trash-TV begeistert selbst Kulturattachés? Willkommen bei "Ditt & Datt & Dittrich" - dem lebhaften Podcast von ntv-Kolumnistin Verena Maria Dittrich und ihrem Hausmeister Ronny aus der Eichhörnchenstraße. Jeden Dienstag gibt es eine lebendige Talkrunde zu aktuellen Themen, die uns alle beschäftigen. Von Reality-TV über Gesellschaftspolitik bis Kultur: Ein kritischer und humorvoller Entertainment-Spagat.

Alle Folgen finden Sie in der ntv-App, bei RTL+ Musik, Amazon Music, Apple Podcasts, Google Podcasts und Spotify. Für alle anderen Podcast-Apps können Sie den RSS-Feed verwenden.

Das deutsche Hochzeitsgesetz und Redeverbot

Mola, längst schwer genervt vom Bohei des eifersüchtigen Wutmännchens, wird permanent der Mund verboten. Keine Schwänke aus der Vergangenheit. Denn: Mike muss eine "fremde Beziehung verarbeiten, die 15 Jahre zurückliegt." Wer meint, toxischer geht nimmer, irrt. Bald schon hat Cees sich auch mit Almklausi und dessen Frau Maritta in den Haaren. Und überhaupt, lieber "Almiklaus": Wie kannst du es wagen, die Monballijns zu fragen, ob sie gemeinsam wohnen? "Das deutsche Hochzeitsgesetz kennst du?"

Die Zündschnur von Alpha-Mike ist in der zweiten Folge bereits abgefackelt. Bald schon will "der junge Löwe den alten Löwen totbeißen". Es ist ziemlich schwer, das alles ohne geschwollenen Kamm anzuschauen, frei nach Stromberg: "Haben Sie das gehört? Das war mein Geduldsfaden! Er ist eben gerissen!"

Am liebsten begibt sich Cees selbst in die Opferrolle, er sei schließlich in diese Situation reingedrängt worden. Wir erinnern uns: Was war doch gleich die schlimme, unerträgliche Geschichte? Ach so, ja. Die Gattin hatte vor seiner Zeit eine Beziehung mit einem anderen Mann. Cees erteilt erneut Redeverbot und appelliert: Alle müssten jetzt "pflichtbewusst schauen, dass es mir gutgeht". Wer in alten Erinnerungen schwelge, sei "takt- und respektlos".

"Meine Katze gehört mir"

Sie glauben, es geht nicht noch unangenehmer? Dann passen Sie mal auf: Fragt Cees doch allen Ernstes Michelle, sein "Eigentum", an welchem Ort sie sich fürs Spiel umziehe. Vielleicht im Schlafzimmer? "Nein, du zeigst dich nicht in Unterwäsche!", droht er. "Du gehst in dein Kämmerlein und ziehst dich da um! Sehe ich ein Bild von dir in Unterwäsche, gibt’s richtig Ärger!" Schließlich gehöre seine "Katze" nur ihm.

Mehr zum Thema

Werfen wir einen Blick auf Michelle: In sich versunken wirkt sie wie ein Zaungast. Man kann ihr nachfühlen, die Lust an dieser Show verloren zu haben. Inzwischen betont sie, kein Opfer zu sein, wie es auf den Bildschirmen möglicherweise rüberkäme oder wie wir von Andrej Mangold gelernt haben. Vieles kann auch einfach "falsch geschnitten" worden sein.

Dennoch atmet der Zuschauer auf, als sich die Kameras vom Alphamännchen abwenden und endlich das Spiel "Einparken" gespielt wird. Der Stress, mit einem gefühlt 10 Meter langen Van nicht in eine 50 Zentimeter kleine Parklücke zu kommen, ist, im Vergleich zu Cees Eskalationen, die pure Harmonie.

"Komplett links vs. komplett rechts"

Einer hat die Augen verbunden, der andere gibt Anweisungen. Und das klingt dann ungefähr so: "Rückwärts, links, links! (…) Schaaaahatz, vorne rechts, aber mehr rechts hinten! Bisschen vor! (...) Atmen, ruhig atmen!" Maritta stellt noch einmal fest: "Von vorne parkt man nicht ein!" Auch sollte jeder Verkehrsteilnehmer wissen: "Komplett links ist etwas vollkommen anderes, als komplett rechts!"

Rolands Liebste Janina hat schon bald aufgegeben, wie etliche andere vor ihr. Und dann ist da auch noch Adelina, die "vorwärts und rückwärts verwechselt." Adelina: Sei nicht traurig, das kommt überall vor! Sogar in der Politik. Vor allem da. Sissi und Ben gewinnen das Spiel, aber so richtig freuen können sie sich nicht, denn der pathologisch Auffällige verschießt schon wieder seine Giftpfeile. Drohungen fallen. Von Rechtsanwälten ist plötzlich die Rede und ständig ruft Mike: "Baby, Baby, Baby!"

Bei der Nominierung stehen Roland und Janina auf der Abschussliste sowie Almklausi und seine Maritta. Nominiert vom "Michelle-Beschützer" persönlich, und zwar wegen: "respektloser Art" - natürlich "unentschuldbar auf Lebenszeit". Was der Ballermann-Sänger sich Schlimmes geleistet hat: Er nannte das Paar im Scherz "Streber". In einer sogenannten "Exit Challenge" geht es nun bei den Nominierten um den Verbleib im Haus.

Am Ende dieser Folge sagt Mola zu Mike: "Wenn du rauskommst, geht dein Fame hoch." Aber: "Du tust dir nicht gut und du tust deiner Frau nicht gut." Der ganze Ärger sei eben Mikes "Realness" geschuldet. Die Dreharbeiten zu dieser Show liegen Wochen, gar Monate zurück. Real ist auch, dass einige Zuschauer in ihrer Fassungslosigkeit über das Gesehene Mike Cees wohl Morddrohungen zusenden. Auch wenn das Gezeigte viele triggert: Wer Leute im Netz angreift, verhöhnt und Hassnachrichten, ja sogar Morddrohungen verschickt, hat die Gerechtigkeit nicht auf seiner Seite.

"Das Sommerhaus der Stars" läuft dienstags bis donnerstags um 20.15 Uhr bei RTL und ist jederzeit auf TVNOW abrufbar.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen