Unterhaltung

Gerüchte um "Promi Big Brother" Ein neues Heim für Frau Wollersheim?

imago91222192h.jpg

So viel ist klar: Ginger Costello-Wollersheim brächte zwei schlagende Argumente mit in den Container.

(Foto: imago images / Chris Emil Janßen)

Der Container scheint sich langsam zu füllen. Zumindest wenn die ganzen Gerüchte, die über die diesjährigen Kandidaten bei "Promi Big Brother" im Umlauf sind, zutreffen sollten. Heiß gehandelt wird nun auch die aktuelle Frau an der Seite von Ex-Rotlicht-König Bert Wollersheim.

Alle Jahre wieder - und wie etwa bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" auch - brodelt kurz vor dem Staffelstart die Gerüchteküche um die möglichen Kandidaten für die siebte Auflage von "Promi Big Brother". Etliche Namen sind bereits im Umlauf. Nun will die "Bild"-Zeitung erfahren haben, dass Yvonne Schaufler, besser bekannt als Ginger Costello oder auch Ginger Costello-Wollersheim, in der diesjährigen Show mitmachen soll.

Die 32-Jährige ist seit Herbst 2018 die Ehefrau des ehemaligen Rotlicht-Königs Bert Wollersheim. In gewisser Weise würde sie damit in die Fußstapfen der Ex des 68-Jährigen treten. Sophia Vegas, wie sich Wollersheims Verflossene mit selbstgewähltem Rippenschwund inzwischen nennt, war schließlich bereits 2016 zu Gast im Dschungelcamp.

Offiziell ist nichts

Wenn man der Gerüchteküche Glauben schenken darf, würde Ginger Costello derzeit auf folgende Mitbewohner treffen: Nach Informationen von RTL.de sollen die diesjährige "Germany's Next Topmodel"-Finalistin Theresia Behrend Fischer und der Ex-"Die Bachelorette"-Kandidat Rafi Rachek einziehen. Zudem sollen laut "Bild"-Zeitung TV-Schauspielerin Sylvia Leifheit und die frühere "Köln 50667"-Darstellerin Janine Pink mitmachen.

Auch Privatermittler Jürgen Trovato von "Die Trovatos - Detektive decken auf", Youtuberin Shirin David, der einstige "Love Island"-Kandidat Tobias Wegener sowie Ex-"Bachelor" Andrej Mangold und Estefania Wollny, Tochter von Vorjahressiegerin Silvia Wollny, werden heiß gehandelt.

Auf der offiziellen Instagram-Seite der Sendung gibt es zwar bereits erste Hinweise zu den Kandidaten, die Auflösung lässt aber noch auf sich warten. Der Sender Sat.1, bei dem "Promi Big Brother" ausgestrahlt wird, hält sich vermutlich bis unmittelbar vor Beginn der Show am 9. August mit der offiziellen Bestätigung der Teilnehmer bedeckt.

Quelle: n-tv.de, vpr/spot

Mehr zum Thema