Unterhaltung

Model liefert intime Einblicke Emily Ratajkowski gibt die Brust

223627559.jpg

Wurde am 8. März erstmals Mutter: Emily Ratajkowski

(Foto: picture alliance / zz/John Nacion/STAR MAX/IPx)

Vor knapp zwei Wochen ist Emily Ratajkowski stolze Mutter eines Sohnes geworden. Den kleinen Sylvester Apollo hat das Model seitdem schon das ein oder andere Mal in den sozialen Medien präsentiert. Nun gewährt sie ihren Fans jedoch einen besonders intimen Einblick.

Ihre Social-Media-Follower versorgt Emily Ratajkowski immer wieder mit freizügigen Bildern. Auch während ihrer Schwangerschaft postete sie regelmäßig Aufnahmen, auf denen sie sich leicht bekleidet auf dem Bett oder in der Badewanne rekelt. Nun, knapp zwei Wochen nach der Geburt ihres Sohnes, hat die 29-Jährige einen der intimsten Momente der Mutterschaft auf Instagram geteilt.

Ratajkowski postete ein Foto, auf dem sie Baby Sylvester stillt. Ihr Shirt hat sie sich dafür halb ausgezogen. Damit sie mit dem Schnappschuss nicht gegen die Instagram-Richtlinien verstößt, hat sie ihren Nippel mit einem Filter bedeckt. Den Eintrag versah sie mit der Überschrift "Wunderschöner Junge".

Sylvester Apollo Bear, mit dem Spitznamen "Sly", kam am 8. März zur Welt - "am surrealsten, wunderschönen und mit Liebe gefüllten Morgen meines Lebens", wie Ratajkowski zu einem Stillfoto auf Instagram schrieb. Danach teilte sie mehrere Fotos während der Wehen und beim Pressen. Auf einigen Bildern trägt sie eine Sauerstoffmaske, auf anderen genießt sie die ersten Momente von Sylvesters Leben mit ihm. Es ist Ratajkowskis erstes Kind mit Ehemann Sebastian Bear-McClard.

Ratajkowski hatte ihre Schwangerschaft im Oktober bekannt gegeben. Das Geschlecht wollte sie ihren Fans zunächst nicht preisgeben. "Mir gefällt die Idee, meinem Kind so wenige Geschlechter-Stereotype aufzuzwingen wie möglich", sagte die 29-Jährige der "Vogue". Deshalb würden sie und ihr Ehemann auch Freunden auf die Frage, ob sie sich ein Mädchen oder einen Jungen wünschen würden, immer sagen: "Wir werden das Geschlecht nicht kennen, bis unser Kind 18 Jahre alt ist und es uns dann mitteilt."

Quelle: ntv.de, lri

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.