Unterhaltung

Unterstützung für Bernie Sanders Er ist Ariana Grandes Mann fürs Weiße Haus

imago92047378h.jpg

Ariana Grande nutzt ihren Einfluss bei jungen Menschen, um sich für die Demokraten stark zu machen.

(Foto: imago images / Pacific Press Agency)

Ariana Grande nutzt ihre Prominenz, um die Werbetrommel für die US-Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr zu rühren. Dabei hat sie mit dem Demokraten Bernie Sanders ihren Favoriten bereits gefunden.

Sollte Bernie Sanders als demokratischer US-Präsidentschaftskandidat für die Wahl 2020 bestätigt werden, ist ihm die Unterstützung von Ariana Grande sicher. Das macht die Sängern jetzt in den sozialen Medien deutlich.

Bei Twitter und Instagram zeigt sich die 26-Jährige an der Seite des Senators von Vermont und dankt ihm für seinen Besuch ihres Konzertes in Atlanta am vergangenen Abend. "Vielen Dank, Senator Sanders, dass Sie zu meiner Show gekommen, die ganze Nacht geblieben sind und sowieso für alles, für das Sie stehen." Allein bei ihren Shows hätten sich bereits mehr als 20.000 Wähler registriert, fügt sie noch an.

Es war nicht das erste Mal, dass Grande und Sanders in Kontakt standen. Letzten Monate twitterte die Musikerin: "Baby, wie geht's dir", was Sanders retweete mit dem Hinweis darauf, dass er sich für die medizinische Versorgung aller einsetzen wolle. Das wiederum stieß bei Grande auf große Begeisterung.

In drei Monaten beginnen die Vorwahlen für die am 3. November 2020 stattfindende US-Präsidentschaftswahl. Sanders ist einer von zehn demokratischen Kandidaten, die am Abend an der fünften TV-Debatte teilnahmen. Er nannte Trump "den korruptesten Präsidenten in der modernen Geschichte", warnte die Partei aber davor, sich auf ihn einzuschießen. "Sonst werden wir die Wahl verlieren", glaubt er. Stattdessen solle man sich auf die Nöte der Arbeiter konzentrieren und Antworten auf Herausforderungen wie den Klimawandel finden.

Angst vor Herzstillstand

Ähnlich viel Begeisterung wie für Sanders dürfte Grande auch empfunden haben, als sie erfuhr, dass sie gleich für fünf Grammys nominiert ist. Unter anderem könnte sie mit "Thank U, Next" einen Preis für das Beste Album des Jahres gewinnen und mit der Single "7 Rings" den Award für den Besten Song. Der Dank der 26-Jährigen galt bei Instagram vor allem ihren "wundervollen Freunden", mit denen sie "in nur wenigen Wochen" die nominierten Tracks geschrieben habe. 

Doch dann folgte auch noch eine besorgte Bitte. Wohl nicht ganz ernst gemeint fragt Grande die Veranstalter der Grammy-Verleihung, ob sie all ihre Freunde zu dem Event mitbringen dürfe. So könnten diese vor Ort "sicherstellen, dass mein Herz noch schlägt". Die Grammys werden am 26. Januar 2020 im Staples Center in Los Angeles vergeben. Bei den MTV Europe Music Awards war Grande übrigens sieben Mal nominiert, ging am Ende allerdings leer aus.

Quelle: ntv.de, nan

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.