Unterhaltung

Tränen im Club Feierbiest Paris Hilton verliert Verlobungsring

imago82249689h.jpg

Paris Hilton hat ihren gigantisch großen Verlobungsring beim Tanzen in einem Club verloren.

imago/ZUMA Press

Aufregung im Club: Beim ausgelassenen Feiern rutscht Paris Hilton der Verlobungsring vom Finger. Der Schock sitzt tief, die Tränen fließen. Da ist der Einsatz ihres Verlobten Chris Zylka gefragt.

Mit ihren inzwischen 37 Jahren lässt es Paris Hilton offenbar immer noch ordentlich krachen. Beim Tanzen in einem großen Club in Miami trieb es die US-Amerikanerin so wild, dass der zwei Millionen US-Dollar (etwa 1,6 Millionen Euro) teure, riesige Verlobungsring vom Finger rutschte. Das berichtet die "New York Post". Nachdem sie den Verlust bemerkte, ist die geschockte Blondine demnach ganz hysterisch geworden.

*Datenschutz

Doch wer jetzt an ein schlechtes Omen für die bevorstehende Hochzeit mit Schauspieler Chris Zylka denkt, hat weit gefehlt. Denn immerhin war er es, der eine Suchaktion mit den Sicherheitskräften anführte - und das gute 20-Karat-Stück schließlich in einem Eiskübel auf dem benachbarten VIP-Tisch wiederfand. Hilton soll geweint haben, als Zylka ihr den Ring wieder an den Finger steckte. Darüber erleichtert war offenbar auch das DJ-Trio Above & Beyond, das an dem Abend in dem Club auflegte. "Schön dich zu treffen und froh, dass du deinen Ring gefunden hast", twitterten die DJs an Hilton.

Hilton und ihr Freund Chris Zylka haben sich Anfang Januar verlobt. Der 32-Jährige hatte ihr die Frage aller Fragen im romantischen Ski-Urlaub in Aspen, Colorado gestellt. Seit Februar 2017 sind die beiden Verliebten offiziell ein Paar.

Quelle: n-tv.de, cri/spot

Mehr zum Thema