Unterhaltung

Politik-Talk im Dschungelcamp Filip kennt Kanzler Scholz aus Shisha-Bar

Politik-Talk an Tag 9: Armin Laschet ist eine "Lusche", Filip küsst die Augen seines "Bros" Olaf Scholz und Linda wünscht sich Angela Merkel zurück. Ein "Pick-Me-Boy" will nicht allein aufs Klo und eine, die sich noch an Tag 8 unter die letzten vier wünschte, darf ihre Sachen packen.

Hahahaha! Wenn es einen Tag zur berechtigten Schadenfreude gibt, dann Tag 9. Wie sagte die rausgepfefferte Tara neulich noch so schön: Erst wolle sie "Deutschland erobern und dann die USA". Fragt sich nur: womit denn bitte? Hier zeigt sich das ganze Dilemma dieser Social-Media-Leute, die mit ihrem aufgeblasenen Ego meinen, eine große Community stünde hinter ihnen und ruft für sie minütlich fuffzig Mal an. Der Österreicherin, die nicht nur versuchte, "Filip um den Finger zu wickeln", sondern auch Eric mitten ins Gesicht sagte, er würde sich in sie verlieben, folgen auf Instagram 128.000 Menschen.

Medienleute und TV-Macher schauen sich diese Zahlen an und treffen anhand dessen ihre Entscheidung. Eine vermeintlich große Reichweite in den sozialen Kanälen zu haben, blendet nach wie vor, obschon einem heutzutage dreimal in der Woche 20.000 Fake-Follower für 34,99 Euro angeboten werden.

Jasmin Herren hat beispielsweise mehr als 200.000 Follower auf Instagram. Noch am Vortag schwor sie auf ihre tolle "Community" und sah sich schon unter den "letzten vier". Und was passiert? Sie ist die Zweite, die regulär gehen muss. Hinterher biegen sie es sich natürlich immer knuffig zurecht: "Ich habe alles erreicht, was ich wollte." Na, klar!

Ein "Pick-Me-Boy" muss austreten

Tag 9 ist auch der Tag, an dem Eric bei seinen Camp-Genossen massiv aneckt. Erst gibt es Streit mit Pavlovic wegen des Wassers, dann geht’s plötzlich um die Persönlichkeit und schließlich will der Ritter von 1311 nachts auch noch alleine aufs Klo, obwohl das gegen die Regeln verstößt. Also bittet er die Nachtwächterinnen (Linda und Tina), ihn entweder zu begleiten oder jemanden für ihn zu wecken, weil er so etwas nicht mehr übers Herz bringe.

Hey, Eric, vergiss nie! Wenn die Linda eines kann, dann "Menschen durchschauen!" Und du "gibst etwas vor zu sein, was du nicht bist!" Stehfest ist für Nobat ein "Konstrukt" - ein "Pick-Me-Boy". Am liebsten hätte die Frau, die sich Angela Merkel zurückwünscht und Olaf Scholz als Bundeskanzler wie "ein Schluck Wasser in der Kurve" findet, Eric einen "Uppercut" verpasst. Und obwohl der "Pick-Me-Knight" zu seinen Hochzeiten im Jahre 1311 auch nicht zu zweit austreten war, muss er im Dschungel Tara mitnehmen.

Endlich wird auch mal über Politik geplaudert. Lindas Meinung kennen wir inzwischen, Tina, an diesem neunten Tage übrigens sehr von sich selbst und ihrer Lulli-Prüfung geblendet, kann sich kaum vorstellen, dass Annalena Baerbock wirklich bei Putin sitzt und Filip kennt Olaf Scholz vor allem "aus einer Shisha-Bar" in Hamburg. Dass der krasse Typ im Anzug jetzt tatsächlich im "deutschen weißen Haus" Kanzler ist, liegt mutmaßlich vor allem daran, dass Pavlovic sehr oft die Augen von seinem "Bro Olaf" geküsst hat.

"Wir sitzen alle in einem Boot"

Ansonsten gibt es ständig Zank wegen des Essens. Mal sind die Bohnen zu hart, mal der Reis. Alles wird bis ins kleinste Detail ausdiskutiert, denn zu viele Köche verderben bekanntlich den Brei. Jasmin bietet freiwillig Unterstützung an, den Fisch zu braten. Und jetzt kommt's: Da sagt die Kochtopf-an-sich-Reißerin Linda doch tatsächlich, sie brauche keine Hilfe, um sich anschließend zu beschweren, keine Unterstützung zu erhalten. Linda: "Ich mache das schon! Nur ich koche." Auch Linda: "Alle lungern immer rum und warten nur aufs Essen."

Zwischendurch: viel Palaver, man solle sich mehr gegenseitig helfen, es säßen doch "alle in einem Boot". Bis auf Harald, der "auf einer Yacht sitzt" und dem die ewiglichen Diskussionen massiv auf die Nerven gehen. Nichtigkeiten, ständig Nichtigkeiten. Und dann auch noch "Sittenwächterin" Tina, die gefühlt pausenlos das Adjektiv "despektierlich" in den Himmel Südafrikas posaunt. Hach, sind wir heute wieder alle DESPEKTIERLICH!

Und was geschah sonst noch an Tag 9?

Mehr zum Thema

Tina spricht über eine ehemalige Beziehung. Scheinbar eine schlimme Geschichte. Doch vieles bleibt schwammig. Der Vater der Kinder sei jedenfalls "vatermäßig wie männermäßig eine Enttäuschung". "Männer sind scheiße!", sagt Linda. Oder eben wie Armin Laschet, den sie als "Lusche" bezeichnet. Irgendwann fragt Ruland erfolgsbesoffen, ob ihre absolvierte Schlangen-Prüfung vom Schwierigkeitsgrad her nicht eine "Finalprüfung" war.

Dieses Attribut könnten sich eher Manuel und Filip auf die Fahne schreiben, die zu einer der bekannten, oft Brechreiz fördernden Futterprüfungen antreten: Schweine-Penis, Würmer, Hühnerinnereien. Beide glänzen. Sieben Sterne für die Schleckermäulchen. Es naht Tag 10. Ab jetzt wird knallhart runtergezählt. Grüße gehen in Olaf Scholz' Shisha-Bar nach Hamburg Altona! Und natürlich an die tollen Communitys von Jasmin und Tara, die für ihre Stars so fleißig angerufen haben.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen