Unterhaltung

Sci-Fi-Film "The Adam Project" Ryan Reynolds in der "Deadpool"-Schleife

imago0151359758h.jpg

Kalauern sich durch ein Zeitreise-Abenteuer: Ryan Reynolds und Walker Scobell in "The Adam Project"

(Foto: imago)

Ryan Reynolds kann es nicht lassen. Trotz lobenswerter Ambitionen, mit seinem neuen Netflix-Film "The Adam Project" die Spielberg-Ära der 1980er-Jahre zu ehren, verkommt die Rolle des 45-Jährigen erneut zu einer Variante seines bei Fans beliebten "Deadpool"-Charakters. Dumme Sprüche und Kalauer am laufenden Band. Damit hat Reynolds sich den Schmähpreis, der dieses Mal von einer Zuhörerin vergeben wurde, mehr als verdient.

Eine ausführliche Kritik zu "The Adam Project" von Ronny Rüsch und Axel Max - jetzt in einer neuen Folge des ntv-Podcasts "Oscars & Himbeeren". Außerdem dabei: das US-Filmdrama "Honey Boy" mit Shia LaBeouf, die Quentin Tarantino-Dokumentation "The Bloody Genius" und die romantische US-Komödie "Crazy Rich Asians".

"Oscars & Himbeeren" - der ntv-Podcast - wo sich jeden Freitag alles rund um Streamingdienste wie Netflix, RTL+, Amazon Prime & Co. dreht.

"Oscars & Himbeeren"

Immer freitags präsentiert Ronny Rüsch "Oscars & Himbeeren", den ntv-Podcast rund ums Streamen. Informativ. Unterhaltsam. Kompakt. In der ntv-App, bei Audio Now, Spotify und Apple Podcasts.

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen