Unterhaltung

Exklusive Deutschland-Gigs Foo Fighters als Headliner bei Rock am Ring

278983072.jpg

Kehrt nach dem Tod seines Freundes zurück auf die Bühne: Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl.

(Foto: picture alliance / ZUMAPRESS.com)

Artikel anhören
Diese Audioversion wurde mit Sprachproben unserer Moderatoren künstlich generiert.
Wir freuen uns über Ihr Feedback zu diesem Angebot.

Gerade erst hat der Veranstalter von Rock am Ring und Rock im Park den Rauswurf der Metalband Pantera bekannt gegeben, da steht auch schon der letzte Headliner für die Zwillingsfestivals fest. Die Foo Fighters werden hier ihre einzigen Deutschlandkonzerte in diesem Jahr spielen.

Rock am Ring und Rock im Park haben die letzte Headliner-Band für das Line-up 2023 bekannt gegeben: die Foo Fighters. Die Auftritte sind sogar exklusiv - wie ihr Label in einer Pressemitteilung und das Festival auf Instagram erklärt, werden es die einzigen beiden Konzerte der Band in diesem Jahr in ganz Europa sein.

Die US-Band hat erst vor wenigen Tagen die ersten regulären Konzerttermine seit dem letztjährigen Tod ihres Schlagzeugers Taylor Hawkins bekannt gegeben. Geplant sind zunächst Auftritte als Headliner bei den Festivals Sonic Temple, Boston Calling und Bonnaroo im Mai und Juni. Bereits Ende letzten Jahres hatten die Foo Fighters rund um Frontmann Dave Grohl erklärt, trotz des Todes von Hawkins weitermachen zu wollen.

Von Rise Against bis NOFX

Die Foo Fighters sind damit der dritte Headliner auf der Hauptbühne. Zuvor wurden bereits die Toten Hosen und Kings of Leon angekündigt. Weitere bekannte Namen des Festivals sind Rise Against, Five Finger Death Punch, Limp Bizkit, Tenacious D, Incubus, Evanescence und Machine Gun Kelly. Eine weitere Besonderheit stellen die Gigs von NOFX dar - es sollen die letzten der Punkrock-Veteranen in Deutschland sein.

Eben erst hatte der Veranstalter bekannt gegeben, dass die Metalband Pantera hingegen aus dem Line-up gestrichen wurde. Grund dafür waren einige fragwürdige Äußerungen ihres Frontmanns Phil Anselmo. Der heute 54-Jährige hatte 2016 auf der Bühne einen Hitlergruß gezeigt und "White Power" gebrüllt, weshalb sich bei der Ankündigung des Auftritts nun bei vielen Musikfans Unmut regte.

Die Zwillings-Festivals Rock am Ring und Rock im Park finden vom 2. Juni bis 4. Juni am Nürburgring/Eifel beziehungsweise am Zeppelinfeld/Nürnberg statt. Für beide Festivals sind aktuell noch Tickets verfügbar.

Quelle: ntv.de, nan/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen