Unterhaltung

Der Eiserne Thron muss warten "Game of Thrones"-Finale kommt erst 2019

imago80509558h.jpg

Gibt es für Daenerys Targaryen und Jon Snow ein Happy End?

(Foto: imago)

"Game of Throne"-Fans müssen jetzt stark sein: Die finale achte Staffel der Erfolgsserie geht erst im kommenden Jahr auf Sendung. Die Dreharbeiten zu den letzten sechs Episoden laufen aber bereits.

Pause bei "Game of Thrones": Die achte und letzte Staffel der US-Erfolgsserie wird nicht mehr im Jahr 2018 zu sehen sein. Der US-Kabelsender HBO hat bestätigt, dass sich die Fans bis zum nächsten Jahr gedulden müssen, um zu erfahren, wie die Schlacht um den Eisernen Thron ausgeht. Ein genauer Starttermin für die geplanten sechs Folgen wurde nicht genannt. Laut der knappen Mitteilung sind David Benioff, Daniel Brett Weiss, David Nutter und Miguel Sapochnik als Regisseure an Bord.

Die mehrfach ausgezeichnete Fantasy-Serie war im vergangenen Sommer in die siebte Staffel gestartet - die Fans hatten deshalb zunächst gehofft, dass die finale Staffel 2018 erscheint. Die Produktion der letzten sechs Episoden hat dem US-Branchenblatt "Hollywood Reporter" zufolge im Oktober begonnen. Die Dreharbeiten sollen bis kommenden August dauern. Die Fachpresse begrüßte die Ankündigung - sie erwartet, dass die Pause hilft, die Qualität der letzten Staffel zu erhöhen.

Game of Thrones hat weltweit Millionen Fans; allein in den USA wird jede Episode von "Game of Thrones" von rund 20 Millionen Zuschauern gesehen. Die 2011 gestartete Serie wird immer wieder wegen der äußerst brutalen Szenen kritisiert und basiert auf den Romanen von US-Autor George R. R. Martin. In der dem Mittelalter angelehnten Welt kämpfen mehrere Familienstämme um den Eisernen Thron des Kontinents Westeros.

Quelle: n-tv.de, ftü/dpa/AFP

Mehr zum Thema