Unterhaltung
Mit seinem Roller war George Clooney mit einem Mercedes zusammengestoßen und auf die Motorhaube des Autos geflogen.
Mit seinem Roller war George Clooney mit einem Mercedes zusammengestoßen und auf die Motorhaube des Autos geflogen.(Foto: dpa)
Donnerstag, 12. Juli 2018

Rollerunfall auf Sardinien: George Clooney humpelt zum Flugzeug

Wenige Tage nach seinem Rollerunfall geht es George Clooney wieder besser. Bleibende Schäden trägt er nicht davon. Der Schauspieler ist mit seiner Familie anscheinend schon auf dem Heimweg. In den Privatjet schaffte er es aber nur mit ein wenig Hilfe.

Zwei Tage nach dem Verkehrsunfall auf Sardinien scheint Schauspieler George Clooney wieder auf dem Weg der Besserung zu sein. Wie mehrere Medien berichten, wurde der Hollywood-Star gemeinsam mit Ehefrau Amal und den Zwillingen am Flughafen von Olbia gesehen. Er soll sich auf dem Heimweg befinden, schreibt die "Bunte".  

Video

Die Clooneys wurden mit einem Golfwagen direkt zum Flugzeug gefahren. Ohne Krücken stieg Clooney in den Privat-Jet ein, allerdings fiel ihm das Aufrechtstehen noch ziemlich schwer. Offenbar leidet er noch immer unter starken Schmerzen. Ein Flughafenmitarbeiter musste den humpelnden Star bis zur Gangway begleiten, schreibt die "Kronen-Zeitung", an dieser zog er sich dann mit den Armen hoch.

Am Dienstagmorgen war Clooney laut Medienberichten auf einer Landstraße mit einem Mercedes kollidiert und dabei über den Lenker seines Rollers auf die Motorhaube des Wagens geflogen. Doch er hatte Glück im Unglück und kam mit Schürfwunden und einem Schock davon. Weniger als zwei Stunden nach dem Unfall hatte Clooney das Krankenhaus schon wieder verlassen. Die genaue Unfallursache und der Unfallverursacher werden noch ermittelt, sagte Polizeichef Giovanni Mannoni CNN.

Clooney befand sich für Dreharbeiten zu der Serie "Catch 22" auf Sardinien, die zum Zeitpunkt des Unfalls aber schon abgeschlossen waren. Die sechsteilige Serie erzählt von US-Piloten, die während des Zweiten Weltkrieges in Italien auf der Insel Pianosa stationiert waren. Clooney führt auch Regie.

2008 war Clooney bereits in einen Motorrad-Unfall in New Jersey verwickelt. Damals brach er sich eine Rippe, seine damalige Partnerin Sarah Larson einen Fuß.

Quelle: n-tv.de