Unterhaltung

"Bilder wurden bearbeitet" Hailey Bieber wehrt sich gegen OP-Gerüchte

imago0096492490h.jpg

Beteuert, an ihr sei alles echt: Justin Biebers Ehefrau Hailey.

(Foto: imago images/MediaPunch)

Seit sie mit einem der bekanntesten Sänger der Welt liiert ist, muss sich Hailey Bieber anhören, einen Beauty-Doc an ihr Gesicht gelassen zu haben. Alles nur gelogen? Zuminsten laut dem Model handelt es sich bei den verbreiteten Gerüchten nur um bearbeitete Fotos.

Hailey Bieber hat offenbar genug von den Gerüchten über eine angebliche Schönheitsoperation. Nachdem ein Instagram-Account Fotos von ihr als Teenager und heute verglichen hat, meldete sich das Model selbst via Social Media zu Wort. Wie ein Fan-Account zeigt, kritisierte die 23-Jährige dabei, dass der User ein bearbeitetes Foto von ihr geteilt und über einen chirurgischen Eingriff spekuliert habe.

*Datenschutz

 

"Hört auf, Bilder zu verwenden, die von Make-up-Artists bearbeitet wurden", kommentierte sie offenbar den Beitrag mit dem Foto-Vergleich von damals und heute. Das geteilte Foto zeige sie nicht so, wie sie wirklich aussehe. "Ich habe mein Gesicht nie angefasst", stellt sie zudem klar. User, die ihr Aussehen mit 13 und 23 Jahren vergleichen wollten, sollten zumindest natürliche Fotos, die nicht komplett bearbeitet seien, dafür hernehmen, erklärte Justin Biebers Ehefrau weiter.

Die 23-Jährige ist die Tochter des US-Entertainers Stephen Baldwin, wirklich bekannt wurde sie jedoch erst durch ihre Beziehung mit dem kanadischen Sänger, 2018 heirateten sie. Seitdem spekulieren Fans, das Model habe unter anderem eine Nasenkorrektur vornehmen und sich die Lippen aufspritzen lassen.

Quelle: ntv.de, lri/spot