Unterhaltung

Dittsches Schildkröte ist tot "Halt die Klappe, ich hab' Feierabend"

imago52799464h.jpg

Mit 72 Jahren gestorben: Franz Jarnach.

imago stock&people

Mit "Dittsche - das wirklich wahre Leben" hat Komiker Olli Dittrich ein klein bisschen Fernsehgeschichte geschrieben. Seit bald 13 Jahren läuft die Impro-Comedy-Show mit ihren drei Hauptcharakteren. Von einem Darsteller müssen wir nun allerdings Abschied nehmen.

"Dittsche - Das wirklich wahre Leben" war zunächst einmal ein Experiment. 2004 hob es Komiker Olli Dittrich aus der Taufe, bis dahin vor allem als Ensemble-Mitglied von "RTL Samstag Nacht" und als singender Blödelbarde beim Duo Die Doofen mit Wigald Boning bekannt.

*Datenschutz

Doch das Experiment einer improvisierten Comedy-Show, die ohne Drehbuch auskommt, erwies sich als durchschlagender Erfolg. Für das vom Westdeutschen Rundfunk (WDR) produzierte Format wurde der mittlerweile 60-Jährige unter anderem mit dem Deutschen Fernsehpreis, dem Grimme-Preis und der Goldenen Kamera ausgezeichnet. Mittlerweile läuft die Sendung seit knapp 13 Jahren im TV. In diesem März soll die 26. Staffel ausgestrahlt werden.

Oftmals beehrt ein mehr oder weniger prominenter Gast das "Dittsche"-Set. So waren etwa schon Thomas Gottschalk, Til Schweiger oder Marius Müller-Westernhagen in dem Imbiss zu sehen, der der einzige Drehort der Serie ist. Doch ansonsten bestand das Ensemble stets aus lediglich drei Hauptfiguren: dem von Dittrich verkörperten Arbeitslosen Dittsche, dem von Jon Flemming Olsen dargestellten Imbisswirt Ingo - und dem wortkargen Besucher an einem Bistrotisch, der wegen seiner Jacke aus unechtem Krokodilleder nur "Schildkröte" genannt wurde.

Hamburger Kultfigur

Viel zu tun hatte "Schildkröte" in der Serie nie. Er musste nur Bier trinken und zum Schluss der Nervensäge Dittsche seinen notorischen Satz vor den Latz knallen: "Halt die Klappe, ich hab' Feierabend." Dennoch war die von Musiker Franz Jarnach gemimte Figur aus der Imbiss-Szenerie nie wegzudenken.

Doch künftig werden Dittsche, Ingo und die Zuschauer ohne den grummeligen Feierabend-Trinker auskommen müssen. Jarnach ist im Alter von 72 Jahren nach einem Krankenhaus-Aufenthalt gestorben. Das berichtet nicht nur das "Hamburger Abendblatt", auch Kollege Olsen verbreitete die Nachricht auf seiner Facebook-Seite mit den Worten: "Ich bin sehr traurig." Die "Bild"-Zeitung schreibt unter Berufung auf das Management des Darstellers, Jarnach sei nach einer an sich gut überstandenen Operation nun einem Herzinfarkt erlegen.

Der gebürtige Nordrhein-Westfale Jarnach genoss vor allem in Hamburg den Status einer Kultfigur - und das nicht nur aufgrund seiner Rolle in "Dittsche". Unter dem Künstlernamen "Mr. Piggi" trat er mehrere Jahrzehnte als Live-Pianist und -Keyboarder für verschiedene Bands auf. Unter anderem musizierte er in den 90er-Jahren mit den Rock'n'Roll-Urgesteinen The Rattles.

Quelle: n-tv.de, vpr

Mehr zum Thema