Unterhaltung
"Ich hatte Schmerzen, mir war übel": Harald Glööckler.
"Ich hatte Schmerzen, mir war übel": Harald Glööckler.(Foto: picture alliance/dpa)
Mittwoch, 11. Juli 2018

Deformiert und angeschwollen: Harald Glööckler schockt mit Allergie-Selfie

Fans sorgen sich um Harald Glööckler. Auf seinem neuesten Instagram-Bild ist der Modezar kaum wiederzuerkennen: Aufgedunsen und mit rotem Gesicht liegt der Designer im Krankenhaus. Eine heftige allergische Reaktion soll die Ursache sein.

Dieses Bild hätte man auf Harald Glööcklers Instagram-Profil wohl eher nicht erwartet: Angeschwollenes Gesicht, gerötete Wangen und kein Make-up. Was ist nur mit dem exzentrischen Modedesigner passiert?

Datenschutz

Die Antwort liefert Glööckler gleich mit: Er hat in der Nacht zum Mittwoch einen allergischen Schock bekommen und musste notärztlich behandelt werden. Der Star-Designer musste sogar eine Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus verbringen.

Der "Bild"-Zeitung sagte Glööckler: "Es ging mir den ganzen Tag schon nicht gut. Ich hatte Schmerzen, mir war übel. Ich habe gedacht, es wird schon besser, wenn ich mich einfach ins Bett lege. Aber das war nicht so. Mein Gesicht schwoll immer weiter an und ich bekam immer weniger Luft. Ich hatte Panik und musste ins Krankenhaus."

Es ist wohl nicht das erste Mal, dass er so eine schlimme Allergie bekommen hat. Doch worauf der selbsternannte "Prince of Pompöös" so drastisch reagiert, weiß er nicht. "Ich hatte schon einmal einen allergischen Schock. Bislang konnten die Ärzte nicht herausfinden, wogegen genau ich eigentlich allergisch bin", so Glööckler weiter.

Im Krankenhaus wurde der Designer mit Infusionen behandelt und zur Beobachtung stationär aufgenommen. Seine Fans können aber aufatmen - es geht ihm mittlerweile besser. Und auch zu Scherzen ist Glööckler in alter Manier schon wieder auferlegt: "Ich habe mir ja immer größere Wangenknochen gewünscht, aber so viel hätte es nun auch nicht sein müssen", sagte er der "Bild".

Quelle: n-tv.de