Unterhaltung

"Archewell" statt "Sussex Royal" Harry und Meghan wollen Sinnvolles tun

imago97787177h.jpg

Meghan und Harry wollen auch ohne royalen Titel Gutes tun.

(Foto: imago images/PA Images)

"Sussex Royal" war einmal. Jetzt gründen Prinz Harry und Herzogin Meghan eine neue Non-Profit-Organisation namens "Archewell". Dabei wollten sie diese Information zu Zeiten von Corona eigentlich noch gar nicht preisgeben.

Prinz Harry und Herzogin Meghan arbeiten an Plänen für eine neue Non-Profit-Organisation. Laut den im vergangenen Monat in den USA eingereichten Unterlagen soll der Name der neuen gemeinnützigen Organisation "Archewell" lauten.

Wie "The Telegraph" weiter meldet, leite sich der Namen von dem griechischen Wort für "Quelle der Aktion" ab - ebenso wie übrigens auch der Name ihres elfmonatigen Sohnes Archie Mountbatten-Windsor. Der Herzog und die Herzogin von Sussex sagten der britischen Tageszeitung, sie wollten, dass die Organisation "etwas Sinnvolles" mache. Darunter fallen demnach eigene Wohltätigkeits- und Freiwilligendienste, eine umfassende Webseite und der Austausch von Bildungs- und Schulungsmaterialien über Filme, Podcasts und Bücher. Die Pläne seien weitaus umfassender als das, was unter "Sussex Royal" geplant gewesen sei, heißt es. Die neue Unternehmung könnte sogar auf dem Erfolg von Meghans alter Website "The Tig" aufbauen. Dort gab es Informationen über Ernährung, Gesundheit und Wohlbefinden.

Inspiration für Namen des Sohnes

Harry und Meghan hatten laut "The Telegraph" eigentlich noch nicht geplant, Einzelheiten über den gemeinnützigen Verein zu veröffentlichen. Sie betonten, dass die Welt wegen Corona gerade andere Sorgen habe. Als die eingereichten Unterlagen jedoch in den Vereinigten Staaten öffentlich zugänglich gemacht wurden, bestätigten beide den Namen der Organisation und ihr Vorhaben.

"Wir konzentrieren uns darauf, die Bemühungen zur Bekämpfung der globalen Covid-19-Pandemie zu unterstützen", wird das Paar weiter zitiert. Die Idee zu "Archewell" habe aber schon länger bestanden, schon vor "Sussex Royal". Und es heißt: "Wir haben uns mit diesem Konzept für die gemeinnützige Organisation entschieden, die wir eines Tages aufbauen wollten, und es wurde zur Inspiration für den Namen unseres Sohnes. (...) Wir freuen uns darauf, 'Archewell' zu starten, wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist."

Der Brite Harry und die US-Amerikanerin Meghan sind seit Mai 2018 verheiratet. Ein Jahr später kam Sohn Archie zur Welt. Anfang 2020 gaben sie bekannt, als Senior-Royals zurücktreten zu wollen. Seit 1. April sind sie von den königlichen Aufgaben entbunden. In diesem Zusammenhang musste auch das "Royal" aus allen bisher unter "Sussex Royal" laufenden Homepages, Stiftungen und dergleichen getilgt werden. Die Familie lebt inzwischen in den USA.

Quelle: ntv.de, nan