Unterhaltung

"Telefonieren fast täglich" Helene bleibt Florians beste Freundin

Wochen nach Bekanntwerden des Liebes-Aus mit Helene Fischer meldet sich Florian Silbereisen in einem Interview zu Wort. Er spricht von überstandenem Kummer, anhaltender Freundschaft und seiner Hoffnung für die Zukunft.

Florian Silbereisen und Helene Fischer halten auch nach ihrer Trennung Kontakt zueinander: "Helene und ich haben uns zwischen den Jahren getroffen und wir telefonieren fast täglich", erklärte der Moderator und Sänger in der "Bild"-Zeitung. Der 37-Jährige fügte hinzu: "Auch wenn viele das nicht glauben wollen, wir sind und bleiben beste Freunde. Uns verbindet so viel, wir haben gemeinsam so viel erlebt, das bleibt für immer. All denen, die das bezweifeln, kann ich nur wünschen, dass sie einmal im Leben eine solche Verbindung erleben dürfen."

Die besonders traurigen Momente lägen schon seit einiger Zeit hinter ihnen, sagte Silbereisen, eine neue Frau an seiner Seite gebe es aber nicht. Zu seinem aktuellen Liebesleben sagte er weiter: "Ich bin nicht bei Tinder oder sonstigen Dating-Portalen. Ich bin also nicht auf der Suche, aber ich bin optimistisch, dass ich am Ende nicht übrig bleibe."

Vor laufenden Kameras sehen sich Helene Fischer und Florian Silbereisen auch wieder. Nach der offiziellen Trennungsbestätigung im Dezember absolvieren sie in der Musikshow "Schlagerchampions - Das große Fest der Besten" einen gemeinsamen Termin. Das Erste überträgt die Show am heutigen Samstag um 20.15 Uhr.

Quelle: n-tv.de, fhe/spot

Mehr zum Thema