Unterhaltung

Wegen Corona-Infektion Herbert Grönemeyer sagt alle Konzerte ab

249235577.jpg

Ausgerechnet vor Beginn seiner Jubiläumstour hat er sich mit Corona infiziert: Herbert Grönemeyer.

(Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild)

Artikel anhören
Diese Audioversion wurde mit Sprachproben unserer Moderatoren künstlich generiert.
Wir freuen uns über Ihr Feedback zu diesem Angebot.

20 Jahre wird Herbert Grönemeyers Meilenstein-Album "Mensch" in diesem Jahr alt. Das hätte gefeiert werden sollen - mit einer Reihe Shows in mehreren deutschen Städten. Doch die Konzerte fallen nun samt und sonders ins Wasser. Der Sänger und weitere Bandmitglieder haben Corona.

Für alle Fans von Herbert Grönemeyer dürfte dies ebenso ein Schock wie eine bittere Enttäuschung sein. Der Musiker, dessen Erfolgsalbum "Mensch" in diesem Jahr sein 20. Jubiläum feiert, hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Und das hat drastische Konsequenzen.

So fallen deshalb alle Jubiläumskonzerte, die in den kommenden zwei Wochen geplant waren, aus. Und das ersatzlos, wie es in einem Statement von Grönemeyers Künstlermanagement auf Instagram heißt. Nicht nur der Sänger selbst, auch Mitarbeiter und Bandmitglieder hätten sich "trotz aller Vorsichtsmaßnahmen" infiziert.

"Alle sind hier tief enttäuscht, dass wir diese Tour nun traurigerweise absagen müssen und die Konzerte nicht spielen können. Es tut uns sehr sehr leid, besonders für all die Menschen, die kommen wollten und für all die Umstände, die das macht", heißt es weiter. Das erste Konzert der Tour hätte bereits am Donnerstag (26. Mai) in Hannover stattfinden sollen. Weitere Shows waren in Gelsenkirchen (28. Mai), Berlin (31. Mai, 2. Juni, 3. Juni), Leipzig (4. Juni), Hamburg (6. Juni) und München (8. Juni) geplant.

"Der Situation gemäß schräg"

Die Absage der Konzerte sei "nach über zwei Jahren strengster Isolation und Dauertesten bei den Proben extrem bitter und niederschmetternd", teilt Grönemeyers Management weiter mit. "Herbert und den anderen geht es der Situation gemäß schräg, eine Mischung aus Trauer, Wut und Virus." Gekaufte Tickets könnten an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Doch zumindest ein kleines Trostpflaster bleibt den Fans. Die Termine für Herbert Grönemeyers nächste Tour stehen bereits fest. Im kommenden Jahr geht er ab Mai auf seine Tournee "Herbert Grönemeyer - Live 2023" durch elf Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Quelle: ntv.de, vpr/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen