Unterhaltung

"Ich schneid' dir den Penis ab" Iggy Azalea droht Verlobtem

imago68948347h.jpg

Beim Fremdgehen hört der Spaß für sie auf: Iggy Azalea.

(Foto: imago/PanoramiC)

Sie mag äußerlich einen noch so adretten Eindruck vermitteln - Iggy Azalea nimmt in der Regel kein Blatt vor den Mund. Das bekommt nun auch ihr Verlobter zu spüren. Die Rapperin aus Down Under zeigt ihm mit reichlich derben Worten die Grenzen auf.

Das muss Liebe sein! Erst hörnt US-Basketball-Star Nick Young seine Freundin Iggy Azalea mit einer - dummerweise öffentlich gewordenen - Affäre. Nun bedankt sie sich dafür mir drastischen Worten bei ihm.

imago64562261h.jpg

Seit Mitte 2015 ist Azalea mit Nick Young verlobt.

(Foto: imago/ZUMA Press)

In einem Radiointerview mit dem Sender Wild 94.1, das dem US-Portal "TMZ" vorliegt, machte die Sängerin mehr als deutlich, dass sie Young einen nochmaligen Fehltritt nicht verzeihen würde. "Noch irgendeine Kleinigkeit und ich schneide dir ein Viertel von deinem Penis ab", sagte sie dort in Richtung ihres Partners. Für sein Fremdgehen habe sie schließlich keinerlei Verständnis.

"Ich habe eine mündliche Vereinbarung mit dir, nämlich dass du mich heiratest", erklärte Azalea weiter an den 30-Jährigen gerichtet. Dieses Abkommen würde natürlich auch beinhalten, nicht "irgendwas von diesen anderen Dingen" zu tun.

"Nick und ich tun uns gut"

Young und die 25-Jährige sind seit Mitte 2015 verlobt. Er hatte ihr während der Feiern zu seinem 30. Geburtstag am 1. Juni einen Antrag gemacht. Wenige Monate später kam jedoch ans Licht, dass der Lakers-Star eine Affäre mit einer 19-Jährigen hatte. Nach einigen turbulenten Monaten und immer wieder aufflackernden Trennungsgerüchten bezog Azalea Anfang April via Twitter Stellung: "Nick und ich tun uns gut." Von einem Liebes-Aus ist trotz der Fehltritte also (erstmal) keine Rede.

Azalea mischt seit 2013 die internationalen Charts auf. Mit dem Song "Work" platzierte sie sich erstmals in den Hitparaden. Mit "Fancy" stürmte die Rapperin 2014 an die Spitze der US-Charts. Ein weiteres Jahr später sang sie im Duett mit Britney Spears den Titel "Pretty Girls".

Doch nicht nur mit ihrer Musik sorgt die gebürtige Australierin immer wieder für Schlagzeilen. Sie zofft sich schon gerne auch mal öffentlich mit Musikkollegen wie Nicki Minaj, Snoop Dogg oder eben Spears, der sie eine Mitschuld daran gab, dass der kommerzielle Erfolg von "Pretty Girls" hinter den Erwartungen zurückblieb. Zudem machten zuletzt immer wieder Meldungen über die Schönheitsoperationen die Runde, denen sich Azalea unterzogen hat. "Ich glaube nicht, dass man sich dafür schämen sollte, wenn man etwas an sich verändern lässt", räumte die Sängerin die Eingriffe ein.

Quelle: n-tv.de, vpr/spot

Mehr zum Thema