Unterhaltung

Lamar Odom gesteht Sucht Kardashian-Ex hatte Sex mit 2000 Frauen

Eine Hochzeit vor laufender Kamera, Sex- und Drogensucht, eine Überdosis im Bordell: Ex-Basketballer Lamar Odom hat schon einiges durchgemacht. In seiner Autobiografie gibt er jetzt auch zu, seine Ex Khloé Kardashian während ihrer Ehe immer wieder betrogen zu haben.

Drei Jahre nach der Scheidung von US-Realitystar Khloé Kardashian bekennt sich der frühere Basketball-Star Lamar Odom zu seiner Sexsucht. "Solange ich mich erinnern kann, bin ich von Sex besessen", schrieb Odom in seiner Autobiografie "Darkness to Light", aus der das "People"-Magazin zitiert. Er habe mit über 2000 Frauen geschlafen, viele davon Prostituierte und Striptease-Tänzerinnen. Nur weil er diese für den Sex bezahlt habe, habe er aber nie schlecht von ihnen gedacht.

In seiner Biografie beichtet der 39-Jährige, dass er Kardashian während ihrer Ehe immer wieder betrogen habe. "Ich war geschockt und es war mir peinlich. Ich hätte es gerne rückgängig gemacht, aber das kannst du nicht", sagte er im "People"-Interview. Er habe ein Problem gehabt und neben der Sexsucht auch mit einer Drogensucht gekämpft. Vor der Veröffentlichung des Buches hatte Odom bereits angekündigt, seine "wahre Geschichte" erzählen zu wollen. Die Enthüllung weiterer pikanter Details ist also nicht ausgeschlossen.

Odom und die Schwester von Kim Kardashian hatten 2009 vor laufender Kamera geheiratet und waren unter anderem in der Realityshow "Khloé & Lamar" zu sehen. 2013 reichte die heute 34-Jährige dann erstmals die Scheidung an, nahm diese später aber zunächst zurück. 2015 starb der frühere Sportstar dann in einem Bordell in Nevada fast an einer Überdosis. Dies habe ihn wachgerüttelt, erklärt Odom rückblickend. Khloé Kardashian nahm ihn nach diesem Zusammenbruch wieder bei sich auf und pflegte ihn, bevor 2016 die endgültige Trennung samt Scheidung folgte.

Für Khloé ging es nach dem Beziehungs-Aus mit Odom liebestechnisch nur zeitweise bergauf. Sie angelte sich den nächsten Basketball-Profi - Tristan Thompson -, der sie hochschwanger ebenfalls betrog. Offiziell getrennt hat sich Khloé vom Vater ihrer Tochter True bislang jedoch nicht.

Quelle: n-tv.de, ftü/dpa

Mehr zum Thema