Unterhaltung

Corona-infizierter Boris Johnson Kate und William wünschen Genesung

43e45bdd65724aa65e7d360ac3faa7d1.jpg

Prinz William und Herzogin Kate sind um Sorge um den Premierminister.

(Foto: dpa)

Großbritanniens Premierminister Boris Johnson liegt wegen einer Corona-Infektion auf der Intensivstation. Prinz William und Herzogin Kate schicken ihm nun ihre Genesungswünsche.

Boris Johnson, der britische Premierminister, musste kürzlich wegen einer Ansteckung mit dem Coronavirus ins Krankenhaus und liegt gerade auf der Intensivstation. Prinz William und Herzogin Kate haben ihm über die sozialen Medien nun Genesungswünsche geschickt.

"Unsere Gedanken sind beim Premierminister und seiner Familie, die wie so viele andere in Großbritannien und auf der ganzen Welt vom Coronavirus betroffen sind", schreiben die Royals unter anderem bei Twitter. "Wir wünschen ihm in dieser schwierigen Zeit eine schnelle Genesung".

Johnson "gut gelaunt"

Johnson wird auf der Intensivstation des St Thomas' Hospital in London behandelt, muss derzeit aber nicht künstlich beatmet werden. Das Kabinettsmitglied Michael Grove erklärte, dass der Politiker lediglich unterstützenden Sauerstoff bekomme, selbstständig atme und bei vollem Bewusstsein sei. "Er fühlt sich wohl und ist gut gelaunt", berichtete Gesundheits-Staatssekretär Edward Argar jetzt dem Fernsehsender ITV.

Prinz William und Herzogin Kate waren noch Anfang des Monats trotz beginnender Corona-Krise in Irland unterwegs. Das Paar schüttelte am ersten Tag seiner dreitägigen Tour sogar noch Dutzenden Menschen die Hände. William sagte laut "Daily Mail" zu einem Rettungsassistenten des National Ambulance Service scherzhaft: "Ich wette, alle sagen: 'Ich habe das Coronavirus, ich sterbe.' Und Sie sagen: 'Nein, Sie haben nur einen Husten.'" Inzwischen dürfte auch dem Prinzen aufgrund der Ernsthaftigkeit der Lage das Lachen vergangen sein.

Quelle: ntv.de, nan/spot