Unterhaltung

Kardashian-Clan vergrößert sich Kims Leihmutter liegt in den Wehen

RTX6UN1V.jpg

Kim und Kanye haben bereits drei Kinder: North, Saint und Chicago.

(Foto: REUTERS)

Mit einer freudigen Überraschung wird Kris Jenner in einer US-Talkshow begrüßt: Die Leihmutter von Kim Kardashian und Kanye West liegt mit Wehen im Krankenhaus. Lange wird es nicht mehr dauern, bis Eltern und Oma Baby Nummer vier in den Armen halten.

Es kann sich nur noch um Stunden handeln: Baby Nummer vier von Kim Kardashian und Kanye West ist dabei, das Licht der Welt zu erblicken. Die Leihmutter, die einen Jungen für das Promi-Paar austrägt, liegt derzeit in den Wehen. Diese Information stammt von Tante Kourtney Kardashian höchstpersönlich. Sie überraschte in der Talkshow von Ellen DeGeneres nicht nur das Publikum mit dieser tollen Nachricht, sondern gleich noch die werdende Großmutter, Kris Jenner.

*Datenschutz

Die Moderatorin hielt die emotionale Reaktion der bislang neunfachen Oma gleich noch in einem Tweet fest. Zu dem Video schrieb sie: "Ich habe Kris Jenner mit ihren sechs Enkelkindern überrascht. Und dann noch mit einem mehr. Ich schicke euch Liebe, Kim Kardashian und Kanye West!" Es ist offensichtlich, dass Kris wirklich nichts von dieser Nachricht wusste.

Wie schon das dritte Kind des Promi-Paares, die einjährige Chicago West, wird Nachwuchs Nummer vier von einer Leihmutter ausgetragen. Die ersten beiden Kinder, die fünfjährige North und den dreijährigen Saint West, brachte Kim noch selbst auf die Welt. Ihre Schwangerschaften waren aber mit so vielen Komplikationen verbunden, dass Ärzte ihr rieten, keine weiteren Kinder auszutragen. Bei der aktuellen Leihmutter handelt es sich jedoch nicht um die, die Chicago austrug - denn sie erwartet zurzeit ein eigenes Kind.

Eine passende Leihmutter zu bekommen, sei nicht leicht, sagte die 38-Jährige nach der Ankündigung des neuen Babys bei "Keeping up with the Kardashians". "Jemanden zu finden, dem man vertraut, ist schwieriger als man denkt." Zudem müsse die Frau einen gesunden Lifestyle führen und psychologische Tests bestehen. Erst nach einem Jahr sei die Frau, für die sich Kim und Kanye schließlich entschlossen, befruchtet worden. Anfängliche Zweifel, keine Bindung zu ihren Kindern aufbauen zu können, hätten sich aber nicht bestätigt.

*Datenschutz

 

Quelle: n-tv.de, lri

Mehr zum Thema