Unterhaltung

Keiner mag seine Noch-Frau King "begeistert" sein Umfeld mit Scheidung

imago92957471h.jpg

War ihre Zuneigung nur gespielt?

(Foto: imago images / MediaPunch)

Auf Drängen der gemeinsamen Kinder lässt sich Larry King nach 22 Jahren von seiner Ehefrau scheiden. Doch nicht nur seine Jungs stellt der legendäre Talkshow-Moderator damit zufrieden. Der Entschluss soll in seinem gesamten Umfeld Begeisterung ausgelöst haben.

Nach mehr als 20 gemeinsamen Jahren gehen Larry King und seine Ehefrau Shawn Southwick King getrennte Wege. Auf Drängen ihrer zwei gemeinsamen Kinder reichte die schwer kranke Talkshow-Legende am vergangenen Dienstag die Scheidung ein. Nahe stehenden Quellen zufolge sind nicht nur die beiden Söhne glücklich damit - auch der Rest der Familie und Kings Freunde sollen "begeistert" darüber sein.

Wie das US-Promiportal "Page Six" berichtet, seien Kings Freunde "überglücklich" darüber, dass sich die TV-Legende nach langer Überlegung entschlossen habe, die "toxische Beziehung" zu beenden. Der 85-Jährige wolle nicht mehr mit Southwick King verheiratet sein, wenn er sterbe. "Er ist fast gestorben und da ist ihm aufgefallen, dass sie sich nie wirklich um ihn gekümmert hat", zitiert die Seite einen Familienfreund. Sie solle weder an seinem Krankenbett sitzen noch etwas von seinem Erbe erhalten.

Obwohl sie bei öffentlichen Veranstaltungen immer sehr zärtlich miteinander wirken, soll das Paar verschiedenen Quellen zufolge schon seit mehr als zehn Jahren Probleme gehabt haben. Bereits seit geraumer Zeit versuche das Umfeld von King, ihn von einer Scheidung zu überzeugen. "Mit diesem Schritt fällt ihm nun eine Last von den Schultern. Sie hassen sich gegenseitig", sagt ein nicht namentlich genannter Familienfreund.

Liegt Larry King im Sterben?

Bei dem Zerwürfnis sei es auch um Untreue, vor allem aber um Kings Vermögen gegangen, das sich Schätzungen zufolge auf 150 Millionen Dollar beläuft. Der 19-jährige Cannon und der ein Jahr ältere Chance sollen ihren Vater zudem angefleht haben, sich von ihrer Mutter scheiden zu lassen, nachdem sie wohl versucht hatte, ihn zu einer Testamentsänderung zu überreden.

Southwick King streitet ab, Kings Kindern - insgesamt fünf - das Erbe nehmen und sich selbst bereichern zu wollen. Vielmehr hätten ihr Ärzte und Anwälte geraten, den nötigen Papierkram lieber schnell zu regeln, da der 85-jährige King im Sterben liege. Zuvor hatte die Sängerin "Splash News" bestätigt, dass sich ihr Noch-Ehemann derzeit von einem Herzinfarkt erhole. Sie wolle keinen Scheidungskrieg anzetteln, weil sie keinen "sterbenden Mann" bekriegen wolle, zitierte "TMZ" die Sängerin und Schauspielerin.

Larry Kings Ehe mit Shawn Southwick King hielt 22 Jahre. Bereits im April 2010 hatten beide schon einmal die Scheidung eingereicht, versöhnten sich jedoch einige Wochen später und zogen die Anträge zurück. Mit der jetzigen Scheidung soll er die 59-Jährige überrascht haben. Sie selbst und ihre Anwälte erfuhren erst aus den Medien davon. Der 85-jährige King war insgesamt sieben Mal verheiratet, zwei Mal davon mit derselben Frau. Aus seinen Ehen gingen insgesamt fünf Kinder hervor.

Quelle: n-tv.de, lri

Mehr zum Thema