Unterhaltung

Blumen, Jubelrufe und ein Kuss König Charles III. ist zurück in London

314417774.jpg

"Lang lebe der König": Charles wird in London gefeiert.

(Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS)

Auf Englands neuen König Charles III. prasseln die Ereignisse jetzt nur noch so ein. Seine Mutter Queen Elizabeth II. ist gerade erst einen Tag tot, da ist er auch schon wieder nach London zurückgekehrt. Am Buckingham-Palast werden er und seine Frau Camilla lautstark empfangen.

"God Save the King" - als der neue König Charles III. am Freitagnachmittag am Buckingham-Palast in London angekommen ist, haben ihm dort Tausende Menschen zugerufen: "Gott schütze den König."

314429357.jpg

Während Charles und Camilla das Blumenmeer am Buckingham-Palast besichtigen, steht ihnen die Trauer ins Gesicht geschrieben.

(Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS)

Charles stieg vor den Toren des Palastes aus, um die Menschenmenge zu begrüßen. Er schüttelte unzählige Hände und nahm Trauerbekundungen entgegen. Er bedankte sich bei den Menschen für ihre Anteilnahme.

Hunderte in der ersten Reihe versuchten, den neuen König mit ihren Handykameras aufzunehmen. Eine Frau küsste die Hand des Monarchen. Eine andere gab ihm gar einen Kuss auf die Wange - eigentlich ein Bruch des königlichen Protokolls, aber Charles schien es nicht zu ärgern: Er lächelte.

Treffen mit Truss und Rede an die Nation

Auch Königsgemahlin Camilla schüttelte zahlreiche Hände. Sie trug ein schwarzes Kleid und eine Perlenkette. Zusammen sahen sich die beiden anschließend gerührt die zahlreichen Blumensträuße und Botschaften an, die Menschen seit Donnerstagabend vor dem Palast abgelegt hatten. Die beiden gingen anschließend zu Fuß in ihre neue offizielle Residenz. Bislang lebte Charles in Clarence House einige Hundert Meter entfernt.

Mehr zum Thema

König Charles III. und Camilla waren aus Schottland zurückgekehrt, wo seine Mutter, Königin Elizabeth II., am Donnerstag gestorben war. Die beiden landeten am Nachmittag auf dem Militärflughafen Northolt gut 20 Kilometer nordwestlich von London und fuhren anschließend direkt zum Buckingham-Palast. Nach Regen am Vortag und trübem Wetter am Morgen war dort die Sonne herausgekommen.

König Charles III. hatte in London eine Reihe offizieller Termine. Er wird unter anderem Premierministerin Liz Truss eine Audienz geben und sich später in einer Ansprache an die Nation wenden. An diesem Samstag soll er von einem speziell einberufenen Rat formell als Monarch proklamiert werden.

Quelle: ntv.de, vpr/dpa

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen