Unterhaltung

Milliardärin nackt im "Playboy" Kylie Jenner wird zum sexy Cowgirl

AP_19128121147501.jpg

Travis Scott und Kylie Jenner sind seit 2017 ein Paar. Sie haben eine gemeinsame Tochter.

(Foto: Elaine Wells/STAR MAX/IPx)

Sie hat den Hut auf, aber er die Hosen an - jedenfalls auf dem Foto, das im "Playboy" abgedruckt wird. Für das Magazin posieren Kylie Jenner und ihr Freund Travis Scott nahezu hüllenlos.

Reality-TV-Star und Kosmetik-Unternehmerin Kylie Jenner hat offenbar für den US-"Playboy" posiert. Auf Instagram postete die 22-Jährige ein Bild, auf dem sie ihrem Freund Travis Scott nackt in den Armen liegt. Während der Rapper Jeans trägt, sind Jenners Rücken und Po unbekleidet zu sehen. Lediglich ein Cowboyhut schmückt ihren Kopf.

*Datenschutz

"Wenn Houston auf LA trifft...", schrieb sie zu dem Foto und taggte das US-Magazin "Playboy". Scott stammt aus Houston, Jenner aus Los Angeles.

"Playboy" indes schürte die Vorfreude auf die Ausgabe mit Jenner mit drei Posts, die den 28-jährigen Travis Scott, der mit bürgerlichem Namen Jacques Berman Webster heißt, und Jenner in Nahaufnahme zeigen. Die drei Bilder ergänzen sich im Instagram-Feed des Magazins zu einem. Zu sehen: Travis Scotts Hals und Schlüsselbein sowie Jenners Kinnpartie inklusive ihrer berühmten Lippen - in dem Fall knallrot geschminkt.

Warum sich das Promi-Paar entblättert hat? Sie sind zwar jung, doch das Geld brauchen die beiden definitiv nicht. Kylie Jenner wurde in diesem Jahr von "Forbes" zur jüngsten Self-Made-Milliardärin aller Zeiten ernannt. Vor allem ihre eigene Kosmetiklinie sorgt für ihr gut gefülltes Konto. Zudem soll sie bis zu 1,2 Millionen US-Dollar pro Instagram-Post kassieren, wie die diesjährige "Instagram Rich List" von Hopper HQ ergab. Sie ist außerdem in der Realityshow "Keeping Up with the Kardashians" zu sehen, zusammen mit ihren Schwestern, der 38-jährigen Kim, der 35-jährigen Khloé und der 40-jährigen Kourtney Kardashian sowie der 23-jährigen Kendall Jenner. Kim Kardashian hatte sich 2007 ebenfalls für den "Playboy" ablichten lassen.

*Datenschutz

Quelle: n-tv.de, ame/spot

Mehr zum Thema