Unterhaltung

"Lasst sie mich mitnehmen" Lohan will Familie die Kinder wegnehmen

Mit einem verstörenden Video sorgt Schauspielerin Lindsay Lohan für Verwirrung: Darin will sie einer obdachlosen Familie die Kinder entreißen - nach eigener Aussage, um sie zu retten. Obendrein beschuldigt sie die Eltern noch des Menschenhandels.

US-Schauspielerin Lindsay Lohan hatte zuletzt bekundet, ein Kind adoptieren zu wollen. Nun wollte sie einer angeblichen Flüchtlingsfamilie offenbar die Kinder entreißen. Lohan filmte selbst, wie sie einer obdachlosen Familie in Moskau offenbar die Kinder wegnehmen wollte. Das zeigen Aufnahmen ihres Instagram-Livestreams.

*Datenschutz

In dem Clip ist zu sehen, wie Lohan nachts aus einem Wagen aussteigt und zu der Familie geht, die sie als Flüchtlingsfamilie aus Syrien ausgemacht haben will. "Erzählt mir eure Geschichte, so dass ich euch helfen kann", fordert Lohan die Eltern auf. Doch die scheinen des Englischen nicht mächtig zu sein und verstehen nicht, was die Schauspielerin will. Einen der Jungen fragt die 32-Jährige anschließend, ob er "heute Nacht im Hotel" schlafen wolle: "Komm einfach mit mir." Daraufhin an die Eltern gewandt: "Lasst sie mich mitnehmen."

Als die Familie geradezu vor der Schauspielerin flüchtet, verfolgt Lohan die Eltern und ihre Kinder. Sie bezichtigt die Erwachsenen Kinderhandel zu betreiben. Für all das liefert sie in dem Clip keine Beweise. "Die ganze Welt sieht das gerade", ist Lohan in dem Video zu hören, wie sie die Familie weiter die Straße entlang verfolgt. Offenbar versucht sie die Kinder von ihren Eltern zu trennen.

Will Lohan nur helfen?

Irgendwann scheint es der offensichtlich wütenden Mutter jedoch genug zu sein. Es sieht so aus, als ob sie sich umdreht und Lohan eine Ohrfeige verpasst. Unter Tränen beteuert die Schauspielerin daraufhin, wie schockiert sie ist - und sie hält sich die Wange. Eine Erklärung für die merkwürdige Aktion lieferte die Schauspielerin bislang nicht.

Vielleicht sind bei Lohan auch die Muttergefühle durchgegangen. Vor vor wenigen Monaten hatte sie noch erklärt, sie wolle ihr "erstes Kind adoptieren". Sie hätte "Zeit mit einigen syrischen Flüchtlingen in der Türkei verbracht", sagte sie der "The Mail on Sunday" und "dabei habe ich bemerkt, wie sehr ich Kinder liebe. Ich möchte sie retten."

Quelle: n-tv.de, mba/spot

Mehr zum Thema