Unterhaltung

Promi-Zoff auf dem roten Teppich MMA-Star McGregor rastet bei den VMAs aus

imago0134388330h.jpg

Kam im pinken Jackett zur Preisverleihung: Conor McGregor.

(Foto: imago images/UPI Photo)

Mit Conor McGregor ist derzeit nicht zu spaßen: Der MMA-Star verliert auf dem roten Teppich bei den MTV Video Music Awards die Fassung, nachdem der Musiker Machine Gun Kelly kein Foto mit ihm machen will. Es fliegen Fäuste und Drinks.

Kampfsport-Star Conor McGregor hat bei den MTV Video Music Awards für einen hitzigen Moment gesorgt. Fotos und Videos zeigen, wie der mürrisch dreinblickende McGregor von Sicherheitsleuten in Schach gehalten wurde. Was war passiert? Wie das US-Magazin "People" berichtet, soll der Ire auf dem roten Teppich den Musiker Machine Gun Kelly um ein gemeinsames Foto gebeten haben.

Nachdem der Freund von Megan Fox dies abgelehnt haben soll, soll McGregor, der zu der Gala mit seiner Partnerin Dee Devlin und in einem knallpinken Jackett erschienen war, ungehalten reagiert und laut gerufen haben. Ein Video zeigt, wie McGregor seinen Drink in Richtung des Musikers wirft, auf einem anderen Foto ist zu sehen, wie der Ire mit der Faust nach Machine Gun Kelly schlägt. Security und Bodyguards mussten den Kampfsportler zurückhalten.

Ein Sprecher McGregors bestreitet, dass der MMA-Star den Musiker um ein Bild gebeten hat. "Conor und Dee sitzen auf ihren Plätzen und genießen die Show. Conor schätzt alle seine Fans", sagte der Vertreter "People" noch während der Preisverleihung und fügte hinzu, dass Machine Gun Kelly sogar "Conors letzten Kampf besucht hat". Später zeigte sich der UFC-Kämpfer noch auf der Bühne. Sichtlich wieder gut gelaunt beglückwünschte er Justin Bieber für seinen Preis als "Künstler des Jahres".

Im Interview mit "Entertainment Tonight" spielt der Ire die Sache auf der Aftershow Party herunter: "Bei mir ist nichts passiert, ich kämpfe nur gegen echte Kämpfer, Leute, die tatsächlich kämpfen." Er fügte hinzu: "Ich kämpfe sicherlich nicht gegen kleine Vanilla-Boy-Rapper. Ich kenne den Typen gar nicht. Ich weiß nichts über ihn, außer dass er mit Megan Fox zusammen ist."

Bereits bei seinem letzten Kampf war der Ire extrem auf Krawall gebürstet. Rund um den Fight mit Dustin Poirier gab es viel böses Blut. McGregor beleidigte Poiriers Frau in einem Tweet im Vorfeld und dann noch einmal im Ring, während er nach seinem Beinbruch behandelt wurde. Zudem hatte er zuvor angekündigt, sein Gegner werde die Wettkampfstätte im Sarg verlassen. "Der Kerl ist ein Drecksack", sagte Poirier nach dem Kampf, "und Karma ist ein Spiegel. Wir werden nochmal kämpfen, entweder im Ring, oder auf der Straße."

Quelle: ntv.de, mba/spot

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.