Unterhaltung

Biathlon-Star im Eheglück Magdalena Neuner heiratet kirchlich

424db55912a2cc0ab5eb4ac024ecc25b.jpg

Weißes Brautkleid statt Dirndl: Familie Holzer heiratete zünftig in Bayern.

(Foto: weddingmemories.de)

Verheiratet ist sie zwar schon, allerdings nur aus staatlicher Sicht. Jetzt tritt Ex-Biathletin Magdalena Neuner mit ihrem Gatten in voller bayerischer Trachtenpracht vor den Traualtar. Offiziell trägt die Olympiasiegerin längst einen anderen Namen.

Biathlon-Rekordweltmeisterin Magdalena Neuner hat ihrem Mann Josef Holzer das Ja-Wort gegeben. Die beiden heirateten am Wochenende in ihrem bayrischen Heimatort Wallgau kirchlich, nachdem sie sich bereits vor anderthalb Jahren standesamtlich getraut hatten. Die 28-Jährige begrüßte neben ihrer Familie und Freunden zur Feier auch ehemalige Teamkolleginnen wie Martina Glagow und Simone Hauswald.

8e64c07174f083d3e8804c473cc7cc0f.jpg

Wenige Tage vor ihrer Heirat gab es den Bayrischen Verdienstorden.

(Foto: dpa)

Bereits am 29. März 2014 hatten sich die zweimalige Olympiasiegerin und der Zimmermeister, mit dem sie seit 2009 liiert ist und den sie schon seit der Grundschule kennt, in einer standesamtlichen Zeremonie die Treue geschworen. Wenige Wochen nach der Hochzeit kam Ende Mai 2014 Töchterchen Verena Anna zur Welt.

Magdalena Neuner genießt in Bayern hohes Ansehen: Drei Tage vor ihrer kirchlichen Trauung bekam die 28-Jährige den Bayerischen Verdienstorden verliehen. Ministerpräsident Horst Seehofer zeichnete 38 Persönlichkeiten mit dem Orden aus, die "in den vergangenen Jahrzehnten Herausragendes geleistet" haben. Erstmals war die Hälfte der Preisträger Frauen: "Und das ist für Bayern schon eine bemerkenswerte Sache", wie Seehofer betonte.

Neuner erschien zu der Verleihung zünftig im Dirndl und nannte die Auszeichnung eine "Riesenehre". Bayerische Tradition und Werte seien ihr sehr wichtig, sagte Neuner. "Alles, was zu Bayern gehört, gehört auch irgendwie zu mir." Der Bayerische Verdienstorden wurde 1957 ins Leben gerufen. Eine Besonderheit ist, dass die Zahl der lebenden Ordensträger auf 2000 begrenzt ist. Seit Mittwoch gibt es 1654 Ordensträger.

Magdalena Holzer, die in der Öffentlichkeit weiter ihren Mädchennamen Neuner trägt, hatte 2012 ihre Karriere beendet. Sie holte unter anderem zweimal Olympia-Gold, zwölf WM-Titel und gewann dreimal den Gesamtweltcup.

Quelle: ntv.de, lsc/dpa

ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.