Unterhaltung

Wie Baywatch mit Bauchmuskeln Micaela Schäfer im Erotik-Modus

imago91016080h.jpg

Erotik ist ihr Job: Micaela Schäfer ist auch in diesem Jahr wieder das Gesicht der Venus-Messe.

(Foto: imago images / Future Image)

Es ist kein neuer Job für Micaela Schäfer, ernst nimmt sie ihn trotzdem. Das Nacktmodel ist auch in diesem Jahr wieder das Gesicht einer großen Erotikmesse. Auf Instagram gibt sie Fans schon mal einen kleinen Vorgeschmack auf ihr heißes Engagement.

Unterhaltung für Erwachsene - das kann Micaela Schäfer und deswegen ist sie auch in diesem Jahr wieder das Aushängeschild für die Erotikmesse Venus. Für das sündige Vergnügen wirbt sie in einem knappen roten Bikini à la Baywatch. Die offiziellen Fotos gibt es noch nicht, doch wer nun enttäuscht den Kopf gen Brustkorb fallen lässt, dem sei versichert: Schäfer hat für Ersatz gesorgt. Auf ihrem Instagram-Profil gibt es diverse Fotos, die sie in dem sexy Outfit zeigen, und auch ein Video vom Shooting.

*Datenschutz

"Ich bin stolz, ein Venus-Mädchen zu sein", schreibt Schäfer zu einer Foto-Reihe. Auf dem ersten Bild ist sie mit Patricia Blanco zu sehen, der Tochter von Roberto Blanco, die in diesem Jahr ebenfalls für die Messe wirbt. Weitere Aufnahmen zeigen Schäfer und ihr Sixpack am Schminktisch oder neben einem Werbeaufsteller, Schäfer aus der Selfie-Perspektive, Schäfer, wie sie für den Fotografen posiert oder ein Interview gibt, Schäfer, die Patricia Blanco ein Küsschen gibt. Kurz: Es dürfte für jeden etwas dabei sein.

"Bunte Welt der Erotik"

Mit ihrer Promo-Partnerin in diesem Jahr scheint Schäfer zufrieden. "Ich mag Patricia wirklich gern, und wir werden ganz sicher richtig viel Spaß zusammen haben", sagte sie jüngst im Gespräch mit der "Berliner Zeitung". "Als alter Hase kann ich sie auch ein bisschen an die Hand nehmen und ihr die bunte Welt der Erotik näherbringen."

Wie das dann wirklich aussieht, werden die beiden Damen in den kommenden Monaten sicherlich Stück für Stück enthüllen. Bis zur Messe im Herbst ist es zwar noch ein bisschen Zeit. Die Promo-Maschine aber läuft bereits auf Hochtouren.

Quelle: n-tv.de, ame

Mehr zum Thema