Unterhaltung

Beschäftigung in der Quarantäne Michelle Hunziker wird zur Friseurin

imago92078656h.jpg

Sie lässt sich gegen die Langeweile etwas einfallen: Michelle Hunziker.

(Foto: imago images / Stefan M Prager)

Moderatorin Michelle Hunziker wartet das Abflauen der Corona-Krise seit Wochen in Bergamo ab, wo die Pandemie besonders schlimm gewütet hat. Dabei lässt sie es sich nicht langweilig werden, wie ein Video zeigt. Lieber greift sie beim Freund ihrer Tochter zur Schere.

Michelle Hunziker hat in der häuslichen Quarantäne ein neues kreatives Talent an sich entdeckt: das Haareschneiden. Bei Instagram teilte die Moderatorin ein Video, in dem sie Goffredo Cerza, dem Freund ihrer Tochter Aurora Ramazzotti, die Haare kürzt.

Höchst professionell hüllt Hunziker ihn zunächst in einen Friseurumhang. Anschließend geht es dem wilden Gewächs auf dem Kopf des jungen Mannes an den Kragen - erst an den Seiten, dann oben.

"Ich habe in der Quarantäne eine neue Form der Entspannung für mich entdeckt ... Haare schneiden!", kommentiert die Moderatorin den Clip. "Wie schön es geworden ist!"

Mit dem Ergebnis zufrieden

Bei Cerzas Haar sei sie durchaus ein Risiko eingegangen, da dieses kraus sei, so Hunziker. Zugleich räumte sie ein, dass ihr die Frisur nicht ganz ohne Hilfe gelungen sei. Friseur Stefano Martorini habe ihr "mit ein paar Ratschlägen" zur Seite gestanden.

Hunzikers Tochter, die sie liebevoll "Auri" nennt, sei mit dem Ergebnis "sehr zufrieden", schreibt die 43-Jährige. Und auch Cerza selbst scheint am Ende des Videos Gefallen an seinem neuen Haarschnitt zu finden.

Flucht war keine Option

Michelle Hunziker verbringt die Corona-Quarantäne in Bergamo. Mit ihr zusammen sind dort: Ehemann Tomaso Trussardi, die beiden gemeinsamen Töchter Sole (6) und Celeste (5), ihre 23-jährige Tochter Aurora aus erster Ehe mit Eros Ramazzotti, deren Freund Cerza und eine weitere Freundin.

Bergamo liegt in der norditalienischen Region Lombardei, die besonders von der Corona-Pandemie betroffen ist. Im RTL-Gespräch gab die für ihre Lebensfreude bekannte Hunziker vor vier Wochen einige düstere Einblicke in die Situation in ihrem Wohnort. Gleichwohl habe für sie und ihren Mann, der aus der Gegend stammt, nie zur Diskussion gestanden, Bergamo während der Pandemie zu verlassen, machte sie deutlich. Es sei stets klar gewesen, dass sie bleiben und die Stadt unterstützen würden.

Quelle: ntv.de, vpr/spot

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.