Unterhaltung

Rolling Stones starten Tournee Mick Jagger tänzelt wieder über die Bühne

121590114.jpg

US-Medien berichten, der 75-jährige Jagger habe sich in einem Krankenhaus in New York eine neue Herzklappe einsetzen lassen.

(Foto: picture alliance/dpa)

Im März mussten die Rolling Stones ihre Tour durch die USA und Kanada verschieben. Ihr Frontmann Mick Jagger brauchte eine Herz-Operation. Nun ist der 75-Jährige wieder fit für Auftritte, worüber er natürlich sehr erfreut ist.

Die Fan-Welt ist beruhigt: Mit einem fitten und tanzenden Mick Jagger haben die Rolling Stones den Auftakt ihrer US-Tour gefeiert. Die britischen Rocker spielten am Freitagabend in Chicago 20 ihrer größten Hits, darunter "Satisfaction", "Angie" und "Honky Tonk Woman".

*Datenschutz

Die Vorfreude auf das Bühnen-Comeback war bei dem 75-jährigen Frontmann der Kult-Band offenbar groß. Auf Instagram postete Jagger vor dem Konzert am Freitag ein freudestrahlendes Foto von sich auf der Bühne und kommentierte: "Ich freue mich, euch alle morgen zu sehen."

"Danke, Chicago, für einen tollen Auftaktabend", schrieb die Band nach dem Auftritt auf Instagram. Videos im Netz zeigen, wie Jagger wie eh und je über die Bühne tänzelt.

Neue Herzklappe

Die Briten hatten Ende März ihre Konzerte in den USA und Kanada zunächst abgesagt und die Tour verschoben. Grund war ein Krankenhausaufenthalt von Jagger.

US-Medien hatten berichtet, er habe sich in einem Krankenhaus in New York eine neue Herzklappe einsetzen lassen. Wenige Wochen später postete der 75-Jährige bereits ein erstes Tanzvideo aus dem Studio. Später sprach er davon, dass er sich gut fühle und viel mit der Band probe.

Die aktuelle "No Filter"-Tournee umfasst 16 Shows, das Abschluss-Konzert soll am 31. August in Miami stattfinden.

 

Quelle: n-tv.de, fhe/dpa/spot

Mehr zum Thema