Unterhaltung

Angriff auf "Scream"-Star am Set Neve Campbell überlebte Bären-Attacke

imago0084446157h.jpg

In der "Scream"-Reihe rennt Neve Campbell nicht vor Bären, sondern regelmäßig vor mit Messern bewaffneten Killern weg.

(Foto: imago/Future Image)

In der "Scream"-Reihe setzt sich Neve Campbell alle Jahre wieder gegen gefährliche Killer zur Wehr. Im echten Leben ist es allerdings ein Bär, der der Schauspielerin fürchterliche Angst einjagt. Die Anweisung, die Hand mit Honig einzuschmieren, entpuppt sich als fataler Fehler.

Mit dem fünften Teil von "Scream" ist Neve Campbell gerade in die Kinos zurückgekehrt. Wirklich zum Schreien ist der jüngste Titel der Horrorreihe nicht, ein Erlebnis aus der ereignisreichen Vergangenheit der 48-jährigen Schauspielerin umso mehr: Sie wurde einst bei Dreharbeiten von einem Bären angegriffen.

Die Kanadierin befindet sich gerade auf der Promotionstour zu "Scream 5". In der amerikanischen Talkshow "The Kelly Clarkson Show" erzählte sie der Gastgeberin von dem Vorfall, der bereits 31 Jahre zurückliegt. Sie habe als damals 17-Jährige eine Rolle gespielt, "in der meine Figur 'eins mit den Tieren' ist", erinnert sich Campbell. "Es gab eine Szene, in der ich von einem Bären gejagt werden sollte." Dafür habe das Produktionsteam einen Bären ans Set gebracht und ihr eine große Flasche Cola gegeben, "um ihn zu füttern".

Dann sollte sich Campbell Honig auf ihre Hand schmieren und weglaufen. "Und wenn du zu dem Baum da drüben kommst, drehst du dich um, streckst deine Hand aus und fütterst den Bären", habe man ihr erklärt.

Mehr zum Thema

Dies tat die Schauspielerin auch, doch ihren Angaben zufolge war der Bär auf mehr als den Honig in ihrer Hand aus. "Er packte mich am Bein und zerrte mich durch den Wald", erzählte Campbell in der Sendung. Ihre am Set anwesende Mutter habe entsetzt geschrien, das Team sei erstarrt. Gerettet und befreit wurde sie demnach von einem Bärenbändiger, der das Tier mit Steinen beworfen habe.

Um welchen Film es sich handelte oder ob sie die Dreharbeiten überhaupt zu Ende brachte, verriet Campbell in der Sendung mit Kelly Clarkson nicht.

Quelle: ntv.de, chr/spot

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.