Unterhaltung

"Mission Olivenzweig" Perry lenkt im Zickenkrieg mit Swift ein

b0f2db0a586a45aec106a199b81c2598.jpg

Schon länger hatte Perry öffentlich erklärt, den Streit beilegen zu wollen.

(Foto: REUTERS)

Einst waren Katy Perry und Taylor Swift befreundet. Dann gab es einen Streit. Der Grund ist unbekannt, ebenso, wer ihn vom Zaun gebrochen hat. Zum Start ihrer neuen Tour erhielt Swift eine Botschaft des Friedens.

US-Sängerin Katy Perry schlägt in einem Streit mit ihrer Kollegin Taylor Swift versöhnliche Töne an. Wie Swift mitteilte, hat sie von Perry ein Päckchen mit einen Olivenzweig und einem Brief erhalten. "Dies bedeutet mir so viel", sagt Swift, wie "People.com" berichtete.

Swift startete am Dienstagabend in Glendale im US-Staat Arizona ihre Tour zum neuen Album "Reputation". Perrys Geschenk habe sie in ihrer Künstlergarderobe vorgefunden, gab die Sängerin an. "Thank you Katy", bedankte sich Swift laut US-Medienberichten mit einem Herz-Emoji versehen.

Die beiden ehemals befreundeten Popstars sollen bereits seit mehreren Jahren zerstritten sein. Swift hatte Perry 2014 vorgeworfen, sie habe eine ihrer Tourneen sabotieren wollen, Perry hingegen gab Swift die Schuld an dem Zerwürfnis. Schon im vorigen Jahre hatte Perry öffentlich erklärt, den Streit beilegen zu wollen.

Quelle: n-tv.de, bad/dpa

Mehr zum Thema