Unterhaltung

In "Tribute von Panem"-Prequel Peter Dinklage angelt sich Fantasy-Rolle

RTX746OU.jpg

Peter Dinklage ist für Experten einer der "besten lebenden Schauspieler".

(Foto: REUTERS)

Die Verfilmungen der "Tribute von Panem"-Trilogie waren ein weltweiter Erfolg. Nun ist die Vorgeschichte der Trilogie in der Mache. Teil des Casts ist jemand, der schon viel Erfahrung mit Fantasy-Reihen hat: "Game of Thrones"-Star Peter Dinklage.

Der Schauspieler Peter Dinklage wurde als Tyrion Lennister in der gefeierten HBO-Serie "Game of Thrones" weltberühmt. Nun zieht es ihn offenbar von Westeros nach Panem, denn der 53-Jährige wurde für das "Tribute von Panem"-Prequel "Das Lied von Vogel und Schlange" verpflichtet. Das berichtet unter anderem das Branchenportal "Deadline".

"Wir freuen uns sehr, dass wir Peter Dinklage in Panem begrüßen dürfen", wird Nathan Kahane, Präsident von Lionsgates Motion Picture Group, in einem Statement zitiert. Dinklage sei einer der "besten lebenden Schauspieler", heißt es weiter. Er schlüpft in die Rolle von Casca Highbottom, des Dekans der Akademie. "Er wird eine beeindruckende, charismatische Autorität in die wichtige Rolle des Dekans der Akademie einbringen", glaubt Kahane.

Neben Dinklage sind auch weitere Cast-Mitglieder bereits bekannt. So übernimmt Rachel Zegler die Hauptrolle Lucy Gray. Die junge Version von Coriolanus Snow wird von Tom Blyth verkörpert. Ebenfalls mit dabei sind Hunter Schafer als dessen Cousine Tigris Snow sowie Josh Andrés Rivera als Sejanus Plinth. Jason Schwartzman wird die Figur Lucretius "Lucky" Flickerman verkörpern, den Gastgeber der "Hunger Games".

"Das Lied von Vogel und Schlange" basiert auf dem gleichnamigen Buch von Suzanne Collins aus dem Jahr 2020, das Jahrzehnte vor den Heldentaten von Katniss Everdeen in "Tribute von Panem" spielt. Die Regie wird wieder einmal Francis Lawrence übernehmen. Er hatte sich schon allen drei Fortsetzungen des ersten Teils, der 2012 erschien, angenommen. Das "Tribute von Panem"-Prequel soll 2023 in den Kinos erscheinen.

Quelle: ntv.de, lpe/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen