Unterhaltung

Neuer "Star Trek"-Trailer Picard holt Data und Seven of Nine an Bord

imago92365411h.jpg

Macht die "Star Trek"-Fans glücklich: Patrick Stewart auf der Comic-Con in San Diego.

(Foto: imago images / MediaPunch)

Für alle "Star Trek"-Fans war es bereits ein Fest, als Patrick Stewart seine Rückkehr als Captain Jean-Luc Picard in einer neuen Serie verkündete. Nun gibt es für die Trekkies gleich zwei weitere Gründe zur Freude. Wie ein neuer Trailer verrät, feiern auch Data und Seven of Nine ein Comeback.

Die neue "Star Trek"-Serie "Picard" wirft ihre Schatten voraus. Auf der Messe Comic-Con in San Diego stellte nun kein Geringerer als Sir Patrick Stewart persönlich einen ersten langen Trailer zu dem Format vor, in dem er noch einmal in seine Paraderolle des Sternenflottenkapitäns Jean-Luc Picard schlüpfen wird.

*Datenschutz

Für die Fans der Science-Fiction-Saga war es bereits ein Großereignis, als im Sommer 2018 die Pläne für die "Picard"-Serie bekannt wurden. Schließlich gilt die Reihe mit dem Untertitel "Das nächste Jahrhundert", die zwischen 1987 und 1994 mit Stewart entstand, als die vielleicht bislang gelungenste Umsetzung im "Star Trek"-Universum - auch wenn Fans der Original-Serie mit William Shatner als Captain Kirk und Leonard Nimoy als Spock da vielleicht widersprechen werden.

Ein ganz besonderer Coup

Der nun gezeigte Trailer dürfte die Fan-Herzen jedoch noch ein ganzes Stück höher schlagen lassen. Schließlich offenbart Stewarrt, dass noch ein weiterer Kultcharakter im Rahmen der neuen Serie Wiederauferstehung feiern wird: Data, dargestellt von Brent Spiner. Wie groß die Rolle für den Androiden, der schon in "Das nächste Jahrhundert" Captain Picard stets zur Seite stand, tatsächlich ausfallen wird, steht allerdings noch nicht fest.

Ebenso unklar ist, wie stark Seven of Nine in das Geschehen eingreifen wird. Doch auch sie kommt in dem Trailer vor, ebenfalls verkörpert von ihrer Original-Darstellerin Jeri Ryan. Wie Data zählte die einstige Borg-Drohne zu den Lieblingsfiguren der "Star Trek"-Saga - allerdings in der Serie "Raumschiff Voyager", die ab Mitte der 90er-Jahre gedreht wurde. Sollte auch sie nun bei "Picard" eine bedeutende Rolle spielen, wäre den Machern zweifelsohne ein ganz besonderer Coup geglückt.

"Picard" wird in den USA vom Sender CBS produziert. Mit einer Ausstrahlung der ersten Folge wird Anfang 2020 gerechnet. Auch Versandriese Amazon hat sich die Rechte für die Serie im Rahmen seines "Prime Video"-Programms gesichert und den Trailer bei Youtube veröffentlicht.

Quelle: n-tv.de, vpr

Mehr zum Thema