Unterhaltung

"Lassen uns keinen Druck machen" Pietro Lombardi spricht über Melissa

imago93357947h.jpg

Pietro Lombardi wäre offenbar bereit für eine neue Liebe.

(Foto: imago images / mix1)

Was läuft da zwischen Pietro Lombardi und "Love Island"-Kandidatin Melissa? Diese Frage stellen sich derzeit viele seiner Fans. Einer davon stellt sie dem Sänger bei Instagram ganz direkt, und er erhält in der Story des Sängers eine Antwort darauf.

Sarah Lombardi hat der möglichen neuen Liebe von Ex-Mann Pietro bereits ihren Segen gegeben. Die Rede ist von seiner Schwärmerei für "Love Island"-Kandidatin Melissa. Wie er jetzt verrät, gab es seit ihrer Rückkehr von dort mindestens ein Treffen zwischen den beiden.

lombardi.JPG

(Foto: instagram.com/pietrolombardi)

Lombardi ist gerade auf dem Weg zum Flughafen, um gemeinsam mit den anderen DSDS-Juroren Dieter Bohlen, Xavier Naidoo und Oana Nechiti zu den Recalls nach Südafrika zu fliegen. Er hat offenbar Langweile auf der Autofahrt dorthin und bietet seinen Followern an, ihm Fragen zu stellen. Und natürlich möchte recht schnell jemand wissen, wie es mit Melissa denn so laufe. Dazu sagt Lombardi: "Ja Leute, die Frage aller Fragen. Wie, wo, was? Ich kann euch nur sagen: Wir lernen uns immer noch kennen, lassen uns keinen Druck machen. Wir haben keine Eile. Und die Frage, ob wir uns gesehen haben: Ja, das haben wir. Und mehr sage ich nicht."

"Ich bin doch da"

Für die 27-jährige Melissa lief es in der letzten Staffel der RTL-Kuppelshow "Love Island" eher bescheiden, denn ihr Angebeteter Danilo entschied sich am Ende doch für eine andere Frau. Dafür entwickelte Pietro Lombardi vor dem TV-Gerät eine Zuneigung zu ihr und schickt ihr musikalische Videogrüße auf die Liebesinsel. Vorher hatte er schon über Instagram verkündet: "Melissa, ich meine es wirklich ernst, ich möchte dich kennenlernen." Und als die 24-Jährige in der TV-Show unter Liebeskummer litt, rief er ihr vor dem Fernseher sitzend zu: "Ich bin doch da, Melissa!"

Pietro Lombardis Ex-Frau Sarah sieht durchaus Potenzial in der Geschichte: "Ich glaube, die zwei müssen sich jetzt erst mal kennenlernen. Ich wünsche denen ganz viel Glück", sagte sie kürzlich zu RTL. "Jetzt sind natürlich auch alle Augen darauf gerichtet. Dann ist es immer schwierig. Deswegen: Lasst die beiden mal in Ruhe, die machen das", fügte sie hinzu. 

Quelle: n-tv.de, nan

Mehr zum Thema