Unterhaltung

Nach viel Kritik am "Sommerhaus" Jana Pallaske zieht alle Augen auf sich

1801403.jpg

Versprühen viel Liebe und positive Energie im Sommerhaus: Schauspielerin Jana Pallaske und ihr Partner Sascha Girndt.

(Foto: RTL)

Mike Cees' Verhalten stößt in der ersten Woche des Erfolgsformats "Das Sommerhaus der Stars" auf Kritik und Entsetzen. Jetzt sorgen zwei Nachzügler endlich für mehr positive Stimmung. Im ntv-Podcast "Ditt & Datt & Dittrich" wird die neue Situation genau unter die Lupe genommen.

Groß war die Freude, als verkündet wurde, dass die neue Staffel vom "Sommerhaus der Stars" dreimal in der Woche über die Mattscheibe flimmert. Groß waren auch die Hoffnungen, dass man nach der Staffel 2020 mit Andrej Mangold, Lisha und Lou dazugelernt und begriffen hat, dass Reality-TV in erster Linie unterhalten und keine Bauchschmerzen bereiten soll.

Welcher Promi hat sich mal wieder in die Nesseln gesetzt? Welcher Polit-Talk ging daneben? Welches Trash-TV begeistert selbst Kulturattachés? Willkommen bei "Ditt & Datt & Dittrich" - dem lebhaften Podcast von ntv-Kolumnistin Verena Maria Dittrich und ihrem Hausmeister Ronny aus der Eichhörnchenstraße. Jeden Dienstag gibt es einen Talk zu aktuellen Themen rund um die Bildschirme, die uns die Welt erklären. Von Reality-TV über Promi-News bis Kultur: Ein kritischer und humorvoller Entertainment-Spagat.

Alle Folgen finden Sie in der ntv-App, bei Audio Now, Amazon Music, Apple Podcasts, Google Podcasts und Spotify. Für alle anderen Podcast-Apps können Sie den RSS-Feed verwenden.

Vor allem auf Social Media gab es nach den ersten vier Folgen, die auch auf TVNOW gestreamt werden können, nur ein Thema: die toxisch anmutende Beziehung zwischen dem Reality-Format-Teilnehmer Mike Cees und seiner Frau, der Schauspielerin Michelle Monballijn. Viele Zuschauer waren und sind schockiert, wie der 33-Jährige seine neun Jahre ältere Partnerin herumkommandiert, sie vereinnahmt oder ihr befiehlt, wie sie sich zu kleiden habe. Der emotionale Stress, den dieses Verhalten bei vielen Trash-TV-Fans erneut auslöst, lässt die positiven Aspekte, wie beispielsweise die zum größten Teil sehr lustigen Spiele, in den Hintergrund rücken. Denn Mike Cees ist, zumindest in den ersten Folgen, omnipräsent.

"Wir sind definitiv Team Shakra"

In der aktuellen Folge des ntv-Podcasts "Ditt & Datt & Dittrich", bei dem sich im goldenen Oktober alles rund um das "Sommerhaus" dreht, versuchen Verena und ihre Gäste, Hausmeister Ronny und Axel Max, sich intensiv auf das Positive dieses Formats zu konzentrieren. Denn zwei neue Bewohner ziehen in die WG. Es sind die Schauspielerin Jana Pallaske, bekannt aus Kinofilmen wie Quentin Tarantinos "Inglourious Basterds" oder "Fack ju Göhte" sowie ihr Freund, der Stuntman Sascha Girndt. Die beiden ziehen im Haus - salopp gesagt - komplett ihr eigenes Ding durch, passen sich nicht der vorherrschenden Gruppendynamik an und werden deswegen von den anderen Bewohnern kritisch, aber auch mit großem Staunen beäugt.

Mehr zum Thema

"Wir sind definitiv Team Shakra", sagt Ronny Rüsch über die Nachzügler, die lieber an Blumen riechen, die Natur genießen und Yoga machen, als sich mit aller Macht in den Mittelpunkt des Geschehens zu stellen. Das Leben ist ein Fluss, "ich gehe dorthin, wo meine Energie gerade gebraucht wird", so das Motto der Schamanin, die sich auf Social Media selbst als "Medizinfrau" und "moderne Hexe" bezeichnet. Pallaske wünscht sich, dass man "alte Konditionierungen hinterfragt", "mutig" und "authentisch" ist und "das Leben honoriert". Ihr ganzes spirituelles Sein ist, wie sie selbst schreibt, eine Verschmelzung aus "Körper, Herz, Geist, Seele und Spirit."

Ob von ihrer naturverbundenen Aura und ihrer positiven Energie etwas auf den Mann überschwappt, der sich selbst als "Teufel" bezeichnet und beispielsweise Molas Freundin Adelina solche Angst einjagt, dass ihr die Tränen ob dieses "bösen Menschen" über die Wangen fließen, ist auch Thema der neuen Folge von "Ditt & Datt & Dittrich".

Sommerhäuslerin Pallaske sagte kurz vor ihrem magischen Einzug ins Bauern-Gehöft: "Nach der vergangenen Staffel, in der ziemlich herb miteinander umgegangen wurde, dachten wir uns, dass das auch anders gehen muss. Wir wollen schauen, was wir in der Gemeinschaft bewirken können." Ihr Partner Sascha ergänzte: "Wir versuchen unsere Ruhe im Haus beizubehalten, denn wir wissen, dass in der Ruhe eine große Kraft liegt."

Quelle: ntv.de

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.