Unterhaltung

Hohe Stimme wurde Markenzeichen "Police Academy"-Star Marion Ramsey ist tot

imago0097710455h.jpg

Marion Ramsey in "Police Academy 6".

(Foto: imago images/Everett Collection)

Die Spielfilmreihe "Police Academy" begeistert in den 1980er-Jahren ein weltweites Publikum. Für die Schauspielerin Marion Ramsey ist die Rolle der fiepsstimmigen Laverne der Durchbruch. Im Alter von 73 Jahren ist die Darstellerin nun gestorben.

Die US-amerikanische Schauspielerin Marion Ramsey, die vor allem durch die Action-Komödienreihe "Police Academy" bekannt wurde, ist tot. Nach Angaben ihres Sprecherteams starb sie "plötzlich" in ihrem Haus in Los Angeles. Die Schauspielerin und Sängerin wurde 73 Jahre alt. Weitere Angaben zur Todesursache machte ihr Management bislang nicht.

In den 1970er-Jahren trat sie mit Bette Davis in dem Musical "Miss Moffat" auf. Am New Yorker Broadway war sie unter anderem in "Grind" und "Hello, Dolly" zu sehen. Weltweite Bekanntheit erlangte sie durch die Rolle der Polizistin Laverne Hooks in "Police Academy". Dort fiel sie durch ihre hohe Stimme auf und stand zwischen 1984 und 1989 für sechs Teile vor der Kamera. Es folgten Auftritte in Episoden von "Beverly Hills, 90210" und "MacGyver".

2015 spielte sie an der Seite von Steve Guttenberg in den Science-Fiction-Film "Lavalantula - Angriff der Feuerspinnen" mit. Ihren letzten Auftritt als Schauspielerin hatte sie 2018 in "When I Sing", ein Film über eine Frau, die nach einer langen enttäuschenden Musikkarriere plötzlich in der Musikindustrie Fuß fasst.

Quelle: ntv.de, mba/dpa