Unterhaltung

Verräterischer Auftritt in Venedig? Portman schürt Baby-Spekulationen

Bei den Filmfestspielen in Venedig stellt Natalie Portman ihren neuen Film vor. Doch statt Aufmerksamkeit für "Planetarium" zu bekommen, richten sich alle Blicke auf den Bauch der Oscar-Preisträgerin.

7f3d75232c20900c64689ca60f498a97.jpg

Der Bauch ist nicht zu übersehen.

(Foto: imago/Starface)

Oscar-Preisträgerin Natalie Portman sorgt mit ihrem Auftritt beim Filmfest in Venedig für Spekulationen. Die 35-Jährige zeigte sich bei der Premiere ihres neuen Films "Planetarium" in einer weißen Robe von Designer Valentino auf dem roten Teppich. Das enganliegende Kleid gab den Blick frei auf ein anscheinende wachsenden Bäuchchen. US-Medien sind sich daher einig, dass die Schauspielerin zum zweiten Mal schwanger ist. Eine offizielle Bestätigung gibt es nicht, der Bauch spricht jedoch für sich.

Portman und ihr Ehemann Benjamin Millepied sind bereits Eltern eines Sohnes. Aleph ist fünf Jahre alt. Das Paar heiratete im Jahr 2012 in Kalifornien, lebt aber mittlerweile in Paris. Die beiden hatten sich 2009 am Set des Films "Black Swan" kennengelernt, für den Millepied als Choreograph tätig war. Für ihre Darbietung der Nina Sayers erhielt Portman bei der Oscar-Verleihung 2011 den Preis als "Beste Hauptdarstellerin".

In "Planetarium" spielt Lily-Rose Depp, Tochter von Johnny Depp und Vanessa Paradis, an der Seite von Portman. Die beiden Schauspielerinnen mimen in dem Fantasydrama zwei Schwestern in der Zeit vor dem zweiten Weltkrieg, die mit Geistern kommunizieren können.

Quelle: ntv.de, lsc/spot