Unterhaltung

Nach Gesundheitsproblemen Queen besucht Doppeltaufe ihrer Urenkel

019d162747aad2000b6211540427cd4c.jpg

Die Monarchin - in einem grünen Ensemble - kommt zur Taufe ihrer Urenkel auf Schloss Windsor an.

(Foto: imago images/ZUMA Press)

Königin Elizabeth sagt in der vergangenen Woche einen Auftritt wegen Rückenproblemen ab. Ihr machen vermehrt gesundheitliche Probleme zu schaffen. Anscheinend geht es der 95-Jährigen aber wieder besser. Zumindest lässt sie sich die Taufe von zwei ihrer Urenkel nicht entgehen.

In einer geschichtsträchtigen Zeremonie haben gleich zwei Urenkel der britischen Königin Elizabeth II. die Taufe erhalten. Die Queen habe trotz ihrer zuletzt gesundheitlichen Probleme an der Feier in der königlichen Taufkapelle Royal Chapel of All Saints teilgenommen, die nahe ihrer Residenz Schloss Windsor liegt, berichteten britische Medien. Nach Kenntnis von Royals-Experten ist es das erste Mal in der Geschichte, dass zwei Mitglieder des Königshauses auf einmal getauft worden sind.

Dabei handelte es sich um August Brooksbank, den am 9. Februar geborenen Sohn von Queen-Enkelin Prinzessin Eugenie, sowie um Lucas Philip Tindall, das dritte Kind ihrer Cousine Zara Tindall, das im März zur Welt gekommen ist. Beide Taufen waren wegen der Corona-Pandemie verschoben worden.

Prinzessin Eugenie ist die jüngere Tochter des Queen-Sohns Prinz Andrew und seiner Ex-Frau Sarah Ferguson. Sie ist mit dem Unternehmer Jack Brooksbank verheiratet. Der Ehemann von Zara Tindall ist der frühere Rugbyspieler Mike Tindall. Sie ist die Tochter von Prinzessin Anne, der einzigen Tochter der Queen, und deren Ex-Mann Mark Phillips.

Mehr zum Thema

Zuletzt sorgten der Gesundheitszustand der Königin und diverse Terminabsagen für Schlagzeilen. Vor einem Monat war die 95-Jährige für "Voruntersuchungen" im Krankenhaus. Dann war von einem verstauchten Rücken die Rede. Die Ärzte verordneten ihr Ruhe. Sogar die Teilnahme an der Gedenkfeier anlässlich des Remembrance Sunday am vergangenen Wochenende musste sie absagen. Am vergangenen Mittwoch trat die Monarchin erstmals seit rund einem Monat wieder öffentlich in Erscheinung und empfing den ranghöchsten britischen Militär zu einer persönlichen Audienz auf Schloss Windsor.

Ihre Teilnahme an den Tauffeiern hatte die Königin wegen ihres angeschlagenen Gesundheitszustands bis zuletzt offen gelassen, wie die Zeitungen "Sun" und "Mirror" berichteten. Angekündigt waren unter anderem Queen-Enkel Prinz William und seine Ehefrau Herzogin Kate. Das Weihwasser aus dem Jordan hatte Thronfolger Prinz Charles von einem Besuch in Jordanien mitgebracht.

Quelle: ntv.de, hul/dpa/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.