Unterhaltung

Zu spät zu Termin erschienen Rapper Gzuz im Gericht verhaftet

imago84756698h.jpg

Kristoffer Klauß aka Gzuz von 187 Strassenbande hat häufiger Ärger mit dem Gesetz.

(Foto: imago images / Eibner)

Am Vormittag soll Gzuz vorm Amtsgericht in Hamburg erscheinen, bleibt dem Termin aber fern. Eigentlich ging es nur um Bagatelldelikte, nun hat das Mitglied der erfolgreichen Rap-Kombo 187 Strassenbande ein größeres Problem: Er sitzt in U-Haft. Frei kommt er nur gegen eine Kaution in sechsstelliger Höhe.

Gangster-Rapper Gzuz hat wieder Ärger mit der Justiz. Das Amtsgericht Hamburg erließ Haftbefehl gegen den Musiker, nachdem der Rapper am Morgen nicht zu seiner Gerichtsverhandlung erschienen war. Wenn er bestimmte Auflagen erfüllt, droht dem Musiker aber nach Angaben eines Gerichtssprechers nicht, bis zu einem neuen Verhandlungstermin in Untersuchungshaft bleiben zu müssen.

Am Morgen sollte der Prozess gegen Kristoffer Jonas Klauß aka Gzuz vor dem Hamburger Amtsgericht beginnen, doch erschien der Angeklagte einfach nicht. "Der traurige Richter, dem der Protagonist fehlt" kommentierte der zuständige Richter Johann Krieten lachend, wie die "Hamburger Morgenpost" berichtet.

*Datenschutz

Krieten wartete demnach eine ganze Weile und beschloss dann, eine "polizeiliche Vorführung" vornehmen zu lassen, sprich: Er schickte Beamte zu Klauß nach Hause. Sollte der Angeklagte dort die Tür nicht freiwillig aufmachen, hätten sie die Erlaubnis gehabt, sich Zutritt zu verschaffen. Am Ende aber war Gzuz an keinem seiner zwei Wohnsitze in Hamburg und in Schleswig-Holstein zu finden.

"Unentschuldigtes Ausbleiben"

Eine Stunde nach dem eigentlichen Gerichtstermin postete Gzuz ein Video von einer Tankstelle in Halstenbek im Kreis Pinneberg, in dem er sich über die hohen Benzinpreise aufregte. Auch hier trafen die Beamten den Gesuchten kurz darauf nicht mehr an. Schließlich gab Richter Krieten zu Protokoll: "Die polizeilichen Ermittlungen des Aufenthaltsortes waren erfolglos." Nun wurde Haftbefehl gegen Klauß erlassen, wegen "unentschuldigten Ausbleibens vor Gericht". So könnte man ihn bis zum nächsten Gerichtstermin in Untersuchungshaft nehmen, sobald man ihn fände.

Als Gzuz gegen Mittag doch im Gerichtsgebäude auftauchte, nahmen ihn Polizeibeamte fest. Nach Angaben eines Gerichtssprechers wurde der Haftbefehl dann am Nachmittag außer Vollzug gesetzt. Voraussetzung sei jedoch, dass der Rapper als Kaution 100.000 Euro hinterlege und sich dann dreimal pro Woche bei der Polizei melde. Bis das Geld eingegangen sei, bleibe Gzuz in Untersuchungshaft, sagte der Sprecher.

Nicht das erste Verfahren

*Datenschutz

Angeklagt war das Mitglied der erfolgreichen Straßen-Rap-Kombo 187 Strassenbande, zu der unter anderem auch Bonez MC und Maxwell gehören, wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittel-, das Sprengstoff- und das Waffengesetz. Im April vor zwei Jahren fand die Polizei bei einer Durchsuchung seiner Wohnung 17 Gramm Marihuana, etwas Haschisch sowie 2,5 Gramm des Amphetamins Crystal Meth, außerdem Feuerwerkskörper mit deutlich mehr Schwarzpulver als erlaubt. In der Silvesternacht desselben Jahres feuerte der Rapper und zweifache Vater dann auch noch mit einer Schreckschuss- und Signalpistole mehrfach in die Luft, obwohl vier Monate zuvor ein Waffenverbot gegen ihn verhängt worden war. Auf die Spur kam ihm die Polizei - wie so oft - dank Instagram, wo er sich und seine Taten gern feiert.

Klauß gerät immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt. Unter anderem wurde er in der Vergangenheit bereits wegen Körperverletzung, Sachbeschädigung und Beleidigung angeklagt. Vor zehn Jahren verurteilte man ihn nach dem Überfall auf einen Handyladen zu einer Haftstrafe von dreieinhalb Jahren.

Quelle: ntv.de, nan/hul/dpa