Unterhaltung

"Romeo & Julia" singen in Berlin Rosenstolz-Macher präsentieren neues Musical

317831834.jpg

Ulf Leo Sommer (l.) und Peter Plate bei der Pressekonferenz in Berlin.

(Foto: picture alliance / Geisler-Fotopress)

Gerade noch feiert das Musical "Kudamm '56" große Erfolge, da bereiten dessen musikalische Väter, Peter Plate und Ulf Leo Sommer, bereits dessen Nachfolger vor. Dieses Mal wollen sie "Romeo & Julia" musikalisch auf die Bühne vom "Theater des Westens" bringen.

Seit nicht ganz einem Jahr wird im Berliner "Theater des Westens" das Musical "Kudamm '56" aufgeführt, und das mit großem Erfolg. Rund 200.000 Zuschauer konnte das Stück, das auf der ZDF-Serie über eine Tanzschule im Nachkriegs-Berlin und einer Idee von Drehbuchautorin Annette Hesse basiert, bislang verzeichnen.

Dennoch ist zumindest an diesem Ort Ende Februar erstmal Schluss. Dann weicht das Stück einer weiteren Arbeit der Songwriter Peter Plate und Ulf Leo Sommer. Die beiden haben sich dieses Mal Shakespeares "Romeo & Julia" vorgeknöpft.

Am heutigen Vormittag stellten die beiden Musiker, die durch das Projekt Rosenstolz bekannt wurden, aber auch mit Arbeiten für Kolleginnen und Kollegen wie 2raumwohnung, Sarah Connor und Helene Fischer Erfolge feierten, ihr jüngstes Baby am zukünftigen Ort des Geschehens vor.

Rosenstolz trifft Shakespeare

Erst gestern fiel demnach die Entscheidung über die Besetzung der Titelrollen, wie Plate und Sommer zu berichten wussten. Schon etwas länger fest stand dagegen das Engagement von Countertenor Nils Wanderer, den die zwei sogar als ihre Muse bezeichneten, und dem bereits aus "Kudamm '56" bekannten Nico Went.

Alle vier präsentierten auf der Bühne der Spielstätte einen ersten musikalischen Einblick in das Werk, das aus dem gesprochene Wort Shakespeares sowie eigens zu diesem Zweck geschriebenen Songs von Plate und Sommer bestehen wird. Darunter befindet sich auch eine neue Interpretation von "Liebe ist alles", dem größten Hit von Rosenstolz aus dem Jahr 2004.

Derzeit arbeiten Peter Plate und Ulf Leo Sommer in enger Zusammenarbeit mit dem Label BMG noch an den Musikstücken und der Umsetzung auf der Bühne. Die Proben sollen dann im Januar beginnen. Tickets für das auf drei Stunden angesetzte Musical sind allerdings schon jetzt verfügbar.

Quelle: ntv.de, nan

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen