Unterhaltung

Ehe-Aus bei Amazon-Chef Scheidung bei den Bezos

Das könnte teuer werden: Im vergangenen Jahr überholt Jeff Bezos den Microsoft-Gründer Bill Gates auf der Forbes-Liste der vermögendsten Menschen der Welt. Nun lässt er sich nach 25 Ehejahren von seiner Frau MacKenzie scheiden.

Amazon-Chef Jeff Bezos und seine Frau MacKenzie lassen sich nach 25 gemeinsamen Ehejahren scheiden. Das verkünden die beiden in einem Statement auf Twitter. Das Paar hat vier Kinder: drei Söhne und eine aus China adoptierte Tochter. Im vergangenen Jahr hatten die beiden zusammen die wohltätige Stiftung "The Day One Fund" ins Leben gerufen.

*Datenschutz

Im vergangenen Jahr überholte der Unternehmer den Microsoft-Gründer Bill Gates auf der Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt. Bezos hatte 1994 den damaligen Online-Buchhandel Amazon.com ins Leben gerufen. Das US-Magazin schätzte sein privates Vermögen zuletzt auf rund 136,9 Milliarden Dollar (118,8 Mrd Euro). Die 48-jährige MacKenzie Bezos ist Schriftstellerin. US-Medien schreiben ihr auch eine wichtige Rolle als Unterstützerin ihres Mannes bei der Gründung von Amazon zu.

Gibt es einen Ehevertrag?

Die Website "TMZ" berichtet, das Paar habe sich in New York kennengelernt. Bezos habe ein Vorstellungsgespräch mit seiner späteren Ehefrau geführt. 1993 heirateten sie dann - sechs Monate nach ihrem ersten Treffen.

Da Jeff und MacKenzie Bezos im US-Bundesstaat Washington leben, müsste alles, was die beiden im Laufe der Ehe verdient haben, genau geteilt werden - sollten sie keinen Ehevertrag abgeschlossen haben. Ob dies der Fall ist, ist noch nicht öffentlich bekannt.

Das gemeinsame Statement des Paares lässt eine einvernehmliche Trennung vermuten: "Wir hatten so ein großartiges Leben zusammen als verheiratetes Paar, und wir sehen auch eine wundervolle Zukunft als Eltern, Freunde und Partner bei Unternehmen und Projekten."

Quelle: n-tv.de, agr/dpa

Mehr zum Thema