Unterhaltung

Im Gotham City der 80er-Jahre Scorsese produziert wohl Joker-Film

imago75329826h.jpg

Jared Leto spielte den Joker in der letzten DC-Produktion "Suicide Squad".

(Foto: imago/ZUMA Press)

Der Joker bekommt einen eigenen Film. Für das Projekt tun sich laut einem Bericht Martin Scorsese und "Hangover"-Regisseur Todd Philips zusammen. Die spannende Frage, wer den Batman-Bösewicht spielt, bleibt erstmal offen.

Oscar-Preisträger Martin Scorsese arbeitet einem Medienbericht zufolge an einem Film über den legendären Batman-Bösewicht Joker. Scorsese werde den Streifen zusammen mit "Hangover"-Regisseur Todd Phillips produzieren, berichtete das Branchenblatt "Deadline". Geplant sei ein Kriminalfilm, der im Gotham City der 80er-Jahre spiele und die Geschichte des Jokers erzähle.

Phillips solle auch Regie führen. Dem Bericht zufolge wird momentan an einem Drehbuch geschrieben, ein Kinostart-Termin stehe noch nicht fest. Der "Hollywood Reporter" berichtet hingegen, Scorseses Beteiligung sei noch nicht sicher.

Der Bösewicht mit dem weiß geschminkten Gesicht und den grünen Haaren wurde in früheren Filmen von Jack Nicholson, Heath Ledger und Jared Leto gespielt. Während Leto in einer Fortsetzung des DC-Streifens wohl noch einmal in die Rolle schlüpfen wird, soll der Joker-Solo-Film "Deadline" zufolge mit einem anderen, möglicherweise jüngeren, Schauspieler besetzt werden.

Quelle: n-tv.de, vni/dpa

Mehr zum Thema