Unterhaltung

Nach Tod des Bandmitglieds Seeed widmen Demba Nabé ihr Comeback-Video

26415941.jpg

Demba Nabé (Mitte) ist vergangenen Mai gestorben.

(Foto: picture alliance / dpa)

Nach dem plötzlichen Tod eines Bandmitglieds melden sich Seeed mit "Ticket" erstmals wieder zurück. Das Musikvideo zur Single widmen sie Demba Nabé und lassen ihn ein letztes Mal tanzen.

Vor einer Woche hat die Band Seeed ihre neue Single "Ticket" herausgebracht. Nun gibt es auch ein Musikvideo dazu - mit einem emotionalen Ende: "Für Demba" steht Weiß auf Schwarz in einfachen Buchstaben am Schluss des Clips. Danach sieht man noch eine kurze Tanzeinlage des ehemaligen Bandmitglieds. Demba Nabé alias Boundzound war im Mai 2018 überraschend im Alter von 46 Jahren gestorben.

Eine rührende Geste zu Ehren von Demba Nabé, finden auch die Fans in den Kommentaren unter dem Youtube-Video. Der Song "Ticket" ist der Auftakt für das neue Album des Reggae-Dancehall-Ensembles um Peter Fox und Frank Dellé, das noch 2019 herauskommen soll. Ab Oktober gehen Seeed zudem auf Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die Konzerte waren nach 30 Minuten ausverkauft.

Nabé wurde 1972 in Berlin geboren und war seit 1998 Mitglied des Ensembles. Während ihrer achtjährigen Bandpause veröffentlichte er 2007 sein Solo-Debütalbum "Boundzound". Sein letztes Album hieß "Ear" und erschien 2011. Ein Jahr später kam die elfköpfige Gruppe für das Album "Seeed" wieder zusammen.

Sein Tod am 31. Mai bezeichneten seine Bank-Kollegen als "derben Verlust". "Ich habe keine Worte dafür", sagte Dellé in einem kurzen Video auf seiner Instagram-Seite. "Es muss allerdings weitergehen", so Dellé weiter. "Nabé hätte es so gewollt." Bis heute ist die Todesursache nicht bekannt, Nabés Umfeld hält sich bedeckt. Es gibt jedoch Vermutungen, dass Drogen im Spiel gewesen sein könnten.

Quelle: ntv.de, lri/spot

ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.