Unterhaltung

Kommentar zu Super-Bowl-Auftritt Shakira-Fans gehen auf Jennifer Lopez los

214716396.jpg

Bei der Halbzeit des Super Bowl 2020 traten Jennifer Lopez und Shakira (v.r.) gemeinsam auf.

(Foto: picture alliance / newscom)

Artikel anhören
Diese Audioversion wurde mit Sprachproben unserer Moderatoren künstlich generiert.
Wir freuen uns über Ihr Feedback zu diesem Angebot.

Ab Dienstag ist die Doku "Halbzeit" über Jennifer Lopez auf Netflix zu sehen. In dieser zeigt sich die Sängerin unglücklich darüber, dass sie die Bühne der Super-Bowl-Halbzeitshow 2020 mit Shakira teilen musste. Im Internet ist zwischen den Fanlagern ein Streit darüber entbrannt, wer von beiden der größere Star ist.

In ihrer Netflix-Doku "Halftime" hat Jennifer Lopez öffentlich gemacht, dass sie nicht gerade glücklich über die Tatsache war, mit Kollegin Shakira auf der Bühne der Super-Bowl-Halbzeitshow 2020 zu stehen. Auf Twitter ist darüber nun ein Streit zwischen den Fanlagern der beiden Sängerinnen entbrannt - insbesondere Lopez kommt dabei nicht gut weg.

Die Basis der Diskussion bildet die Frage: Wer ist der größere Star, Jennifer Lopez oder Shakira? Einer der ersten Tweets zu dem Thema lautet: "Shakira war in ihrer Karriere noch nie größer als J.Lo. Und ich liebe Shakira." Die Fans von Shakira schießen zurück. Eine ihrer Anhängerinnen zeigt unter anderem die Erfolge der Sängerin auf, etwa ihre zahlreichen Latin Grammys, während Lopez "nur dafür bekannt ist", in einer Beziehung mit Alex Rodriguez, Marc Anthony und Ben Affleck gewesen zu sein. In einem weiteren Tweet heißt es: "Dass J.Lo sich immer noch darüber beschwert, dass sie mit Shakira (dem größeren, bescheideneren Star) bei der Halbzeitshow auftreten musste, zeigt, dass sie einfach nur neidisch ist."

Ein Twitter-User nimmt J.Lo dagegen in Schutz: "Dies ist das beste Beispiel dafür, wie sich Fehlinformationen verbreiten. Sie hat nie etwas Negatives über Shakira gesagt. Sie ist nicht verbittert. Sie ist wütend auf die Sponsoren des Super Bowls, weil sie ZWEI Latinas den Job machen lassen, den sonst ein mittelmäßiger Typ in der Halbzeitshow macht und das ganze Rampenlicht bekommt."

Die Dokumentation, die unter dem deutschen Titel "Jennifer Lopez: Halbzeit" ab Dienstag bei Netflix verfügbar ist, handelt von den vergangenen 50 Lebensjahren der Künstlerin und endet bei ihrer Super-Bowl-Halbzeitshow mit Shakira 2020. Auch Privates zeigt die Doku, etwa Lopez' Beziehung zu ihren 14-jährigen Zwillingen Max und Emme.

Für einen Eklat sorgten bereits vorab J.Los Aussagen über die Halbzeitshow des Super Bowls. Mehrere US-Medien zitieren die Sängerin: "Es ist die schlechteste Idee der Welt, zwei Leute den Super Bowl machen zu lassen." Lopez' Manager Benny Medina soll außerdem gesagt haben: "Es war eine Beleidigung, zu denken, dass man zwei Latinas braucht, um den Job zu machen, den in der Vergangenheit nur ein Künstler gemacht hat." Angeblich haben sich die beiden Sängerinnen vor ihrer Performance auch gestritten.

Quelle: ntv.de, chf/spot

ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen