Unterhaltung

"Momente großer Angst" Shannon Doherty ist wieder an Krebs erkrankt

Vor knapp vier Jahren kann Shannon Doherty den Brustkrebs beinahe besiegen. Vorerst, denn jetzt ist die Krankheit wieder zurück. Das gibt die Schauspielerin selbst in einer US-TV-Sendung bekannt, um so den Medien zuvorzukommen.

Shannon Doherty war bei der ABC-News-Sendung "Good Morning America" im US-Fernsehen zu Gast und nutzte den Moment, um die Öffentlichkeit an ihrem Schicksal teilhaben zu lassen. Vor laufenden Kameras verkündete sie, dass sie erneut an Brustkrebs erkrankt sei.

Sie wolle den Medien zuvorkommen, sagte die 48-Jährige. "Es würde in wenigen Tagen oder Wochen von selbst herauskommen, dass ich mich im vierten Krebs-Stadium befinde." Weiter erzählte sie unter Tränen: "Mein Krebs ist zurück, und deshalb bin ich hier." Es sei eine bittere Pille, die sie "auf viele Arten zu schlucken" hätte. Als Tag für die Veröffentlichung der schlechten Nachricht hatte sie sich ganz bewusst den offiziellen Weltkrebstag ausgesucht.

Unterstützung von Kollege Green

imago92626942h.jpg

Brian Austin Green steht Shannon Doherty zur Seite.

(Foto: imago images / Starface)

"Ich hatte Momente großer Angst, in denen ich dachte: Ich kann das wirklich nicht tun", berichtete sie außerdem. Doch habe ihr Freund und Kollege Brian Austin Green ihr immer zur Seite gestanden. Mit ihm drehte sie die Neuauflage der 90er-Kultserie "Beverly Hills 90210", mit der sie bekannt wurde, als der Krebs erneut ausbrach.

Im Februar 2015 erhielt Doherty zum ersten Mal die Diagnose Brustkrebs und kämpfte dagegen an. Mit Erfolg, denn nach einer anstrengenden Chemotherapie, die den Verlust ihrer Haare mit sich brachte, schien die Sache vorerst ausgestanden. Seit 2016 galt sie zwar nicht als geheilt, doch befand sich die Erkrankung in Remission, das heißt, sie ging zurück.

Quelle: ntv.de, nan