Unterhaltung

Fans fordern "Free Britney" Sitzt Spears unfreiwillig in der Psychiatrie?

imago82780803hhh.jpg

Britney Spears befindet sich seit Anfang April in psychiatrischer Behandlung.

(Foto: imago/Runway Manhattan)

Popstar Britney Spears sitzt in der Psychiatrie. Nicht wenige Fans vermuten allerdings, dass sie gar nicht freiwillig dort ist. Einige von ihnen protestierten daher vor der Klinik unter dem Motto "Free Britney" für die Freilassung der Sängerin.

Spätestens nach dem Auftauchen mehrerer Paparazzi-Aufnahmen am Ostermontag wittern Fans eine Verschwörung. Sie fürchten, dass Britney Spears gegen ihren Willen in einer psychiatrischen Klinik festgehalten wird. Eine kleine Gruppe an Demonstranten hat sich vor der West Hollywood City Hall versammelt und dort unter anderem Schilder mit Aufschriften wie "Free Britney" (zu Deutsch: "Befreit Britney") in die Luft gehalten. Wie das Branchenmagazin "Billboard" berichtet, hätten die Demonstranten mit Sprechgesängen gefordert, dass Spears' langjähriger Manager Larry Rudolph gefeuert werde, denn er soll Spears angeblich eingewiesen haben.

Anfang April war berichtet worden, dass sich Spears selbst in eine Klinik eingewiesen habe, nachdem ihr Vater mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte. Die neuen Paparazzi-Bilder zeigen, wie Spears ein Hotel in Beverly Hills verlässt. Ein Insider verriet dem US-Magazin "People": "Britney wird noch behandelt, aber sie hatte dieses Wochenende eine kurze Pause, um Ostern genießen zu können." Sie habe die Zeit mit ihrem Freund Sam Asghari verbracht.

*Datenschutz

Fans sahen in den Bildern allerdings Grund zur Sorge, denn die Sängerin sieht auf den Aufnahmen recht mitgenommen aus. "Sie sieht aus, als ob sie durch die Hölle gegangen ist, nicht als ob sie sich in einem luxuriösen Behandlungszentrum erholt, wie ihr Team suggeriert hat", schreibt eine Nutzerin bei Twitter. Britney sehe nicht gesund aus, meint eine andere Nutzerin: "Ich denke wirklich, dass die Leute, die sie beschützen sollten, dieser Frau etwas Schreckliches antun. Das ist alles furchteinflößend für sie." Und ein weiterer findet: "Ich habe Angst, dass dieses #FreeBritney-Thema stimmt." Spears habe "so zerrupft und fertig" ausgesehen. Wenn die Anschuldigungen wahr seien, müsse ihr geholfen werden.

Bei alledem handelt es sich jedoch um Befürchtungen und Theorien der Fans, bestätigt ist nichts davon.

Quelle: n-tv.de, imi

Mehr zum Thema